• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

"Badkurve hilft": Projekt unterstützt benachteiligte Kinder

Weihnachtsspendenaktion VFC-Ultras benötigen die Unterstützung der Vogtländer

Plauen. 

Plauen. Sie hatten bereits im vergangenen Jahr ganz vielen Vogtländern während des Corona-Lockdowns geholfen. Die VFC-Ultras unterstützten nicht nur die Senioren. Die Fußballfans sammelten auch etliche Geschenke für Kinder. Während der Coronapandemie hatten die Behörden zum Beispiel für das Kinder- und Jugendheim in Jocketa acht Wochen lang ein vollständiges Betretungsverbot der Einrichtung verhängt. Die 23 Kinder hätten noch nicht einmal am Online-Unterricht teilnehmen können, wären da nicht die Fans aus der Badkurve gewesen. "Acht Tablets haben uns diese wunderbaren Helfer sozusagen über den Zaun gereicht und so dafür gesorgt, dass wenigstens Unterricht möglich wurde. Es war eine sehr schwere Zeit für unsere Kinder", erinnert sich Heimleiterin Cornelia Heidrich. Jetzt haben die VFC-Ultras wieder zum kleinen Spendenmarathon aufgerufen!

"Badkurve hilft" mit dem Geld der Spender

Was man garantieren kann: Jeder Euro kommt direkt bei den Bedürftigen an! Dafür stehen die Fußballfans des VFC Plauen. Gesammelt werden Geld- und Sachspenden für gemeinnützige Organisationen und Vereine aus dem Vogtland! Bereits im vergangenen Jahr hat die Badkurve Plauen über 160 Weihnachtsgeschenke gepackt und sie den Kindern und Jugendlichen im Kinderheim Jocketa sowie den Vereinen JuLe e.V. und JUMI Kinderhilfe e.V. geschenkt. "Weiterhin wurden an das Kinderheim Tablets gespendet, um den Schülern die Teilnahme am Online-Unterricht in der Corona-Zeit zu ermöglichen", schreibt die Fußballinitiative. Es kommt aber noch besser: Die Fans haben nämlich auch für den Karo e.V. und dessen Frauenhäuser in Plauen und Tschechien Sachspenden gesammelt und übergeben. Das Engagement der jungen Badkurvengänger aus dem Vogtlandstadion bündelt man inzwischen unter dem Namen "Badkurve hilft". Mit diesem breit aufgestellten Projekt ist es nun möglich, vielfältige Hilfsaktionen in der Corona-Zeit durchzuführen.

Ein ausgezeichnetes Projekt!

Die Jungs und Mädels vom VFC hatten sogar das Bundesfinale der "Sterne des Sports" in Berlin erreicht und sie wurden mit dem vierten Platz gewürdigt. Jetzt hat sich Marcus Mosch als Sprecher der Ultras gemeldet: "Unser soziales Engagement der VFC-Fans soll langfristig angelegt werden und deshalb haben wir nun eine große Weihnachtsspendenaktion initiiert." Ziel ist es, Kindern in der Weihnachtszeit Freude zu schenken. Viele Kinder und Jugendliche in den genannten Einrichtungen sind leider weit entfernt von einem erfüllten Weihnachtsfest. Die Ultras haben im Vorfeld Kontakt mit den Einrichtungen aufgenommen und sie können nun zielgerichtet Wünsche erfüllen.

Es kann auch per PayPal gespendet werden!

Die Spenden sollen der Diakonie Plauen, dem Brücke e.V., dem Kinderhospiz Westsachsen, dem Kinderheim in Jocketa und dem JuLe e.V. zu Gute kommen. Hierfür bittet die Badkurve um Spenden entweder per Banküberweisung (Empfänger: Badkurve Plauen, IBAN: DE35 1203 0000 1057 9330 10, Verwendungszweck: Weihnachtsspenden) oder PayPal (Geld senden an badkurveplauen@outlook.de) Weiterhin werden Sachspenden in Form von Hygieneartikeln, gut erhaltener Winterkleidung, Kinderspielzeug, Süßigkeiten für den Karo e.V. gesammelt. Weiterhin werden Sachspenden in Form von Hygieneartikeln, gut erhaltener Winterkleidung, Kinderspielzeug, Süßigkeiten für den Karo e.V. gesammelt. Abgabestellen sind die Geschäftsstellen des VFC Plauen im Vogtlandstadion und des Fanprojektes Plauen-Vogtland in der Plauener Dobenaustraße 9. Die Spendenaktionen laufen jeweils bis 13. Dezember 2021. Interninfo: www.vfc-plauen.de