• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Gute Stimmung auf dem Falkensteiner Straßenfest am Samstag

Innenstadtaktion Riesen Spaß beim Bobbycar-Rennen

Falkenstein. 

Falkenstein. Auf die Piste, fertig, los! Scharfer Start, zwischendurch ein Boxenstopp und dann mit vollem Körpereinsatz bergauf dem Ziel entgegen. Viel Gaudi gab es am Samstag zum Straßenfest an der Bobbycar-Rennstrecke. Die pfiffige Idee für Knirpse und Erwachsene hatte das Team der Steuerkanzlei Ecovis. Nebenbei versteigerten die Initiatoren eine coole Seifenkiste. So kamen insgesamt 350 Euro zusammen. "Das Geld fließt an die Ukrainehilfe", verriet Mitorganisator Jan Brumbauer.

 

Wettradeln mit Standrädern

Er und viele seiner Mitstreiter beteiligten sich auch noch am Städtewettbewerb des Energieversorgers enviaM. Dort traten Vereine, Firmen und Einzelpersonen auf dem Fahrradergometer kräftig in die Pedale. Die Falkensteiner radelten innerhalb von sechs Stunden über 240 Kilometer. Damit ließen sie schon mal die Konkurrenz aus Ellefeld hinter sich. Am Wettbewerb nehmen 22 mitteldeutsche Kommunen teil. Anfang Oktober steht das endgültige Ergebnis fest. Dem Sieger winken 8000 Euro.

 

Partyzone mit guter Stimmung

Sportlich ging's auch beim Sumo-Ringen zu. Die Handball-Abteilung des TV Ellefeld lud mutige Straßenkämpfer dazu ein. Bei Livemusik hielt die gute Stimmung in der gesamten Partyzone bis Mitternacht an. Einer der Anziehungspunkte war der Innenhof der alten Schmiede. Dort lud Michael Ernst zur Verkostung Südtiroler Weine ein. Zudem schlürften die Besucher im innerstädtischen Kleinod Kaffee aus Sammeltassen.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!