• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Inzidenz steigt an: Vogtländische Reisegruppe fängt sich Coronavirus ein

Infektionsgeschehen Zahl der aktiven Infektionen betrug am Donnerstag im Vogtland 47

Region. 

Region. Im Vogtland ist die Zahl der gegen Corona doppelt geimpften Personen gestiegen auf 144.442. Außerdem gelten 18.908 Vogtländer als Genesen. Damit sind in der Region inzwischen 163.350 Personen geimpft oder genesen. Die Zahl der aktiven Infektionen betrug am Donnerstag im Vogtland 47. Der Inzidenzwert lag bei 14,3.

Warum die Infektionen im Vogtland abrupt angestiegen sind

Viele fragten sich, weshalb der Wert in dieser Woche sprunghaft anstieg. "Eine Reisegruppe kehrte aus dem Jugendferienlager zurück. Darunter sind auch fünf Fälle positiv getesteter Personen und zwar drei Kinder, ein Betreuer und ein Teenie-Betreuer", erklärt Madlen Schulz von der Pressestelle des Landratsamtes. Die Gruppe war demnach im Bus aus einem Jugendferienlager ins Vogtland zurückgekehrt. Die 51 Kinder im Alter von 8 bis 15 Jahren und 17 Betreuer (davon 6 Teenie-Betreuer) hielten sich in den letzten Tagen im brandenburgischen Landkreis Potsdam-Mittelmark auf. Die Behörde ordnete an: "Alle Teilnehmer und Betreuer, die nicht geimpft und/oder genesen sind, werden als enge Kontaktpersonen abgesondert. Dies betrifft insbesondere alle Kinder der Reisegruppe. Begründung sind die engen und wechselnden Kontakte im Lager sowie die lange, gemeinsame Rückfahrt im Reisebus." Wie das Robert-Koch-Institut mitteilte, wurde am Donnerstag im gesamten Vogtlandkreis nur ein neuer Corona-Fall gemeldet. Das muss aber noch nichts heißen. Möglich ist, dass es weitere Ansteckungen zwischen den Kindern gegeben hat. Das Gesundheitsamt schreibt: "Es ist davon auszugehen, dass weitere Positivtestungen folgen werden." Die ersten positiven Testungen erfolgten demnach Ende der Woche zur Wiederaufnahme in den Schulhort ohne Symptome. Typische und deutliche Symptome bestehen bei den Positivfällen bisher nicht.