Liebeserklärungen an eine Stadt

Portraitausstellung Reichenbacher Gesichter erzählen Geschichten auf dem Markt

Reichenbach. 

Reichenbach. Der Markt in Reichenbach wirkt in diesen Tagen mit der überdimensionalen Portraitausstellung "Du bist Reichenbach" wie eine kleine Galerie. Die Schau zeigt Reichenbacher Gesichter auf wohl einzigartige Weise. Die ausgestellten Fotografien sind dabei auf 2,30 Meter hohen Tafeln zu sehen. Die Rezipienten sind eingeladen, näherzutreten und Menschen der Stadt kennenzulernen, wie man sie bisher noch nicht gesehen hat. Die Fotografien von Franziska Barth offenbaren pure Momente zwischen Lebensfreude, Staunen und Sinnieren. Die angefertigten Bilder sind Teil der Imagekampagne des City-Managements für Reichenbach. Die Tafeln sind ergänzt mit Zitaten der Abgebildeten, wodurch ein unverwechselbares und liebevolles Bild der Stadt gezeichnet wird, die für viele Menschen mehr als nur Heimat, Zuhause oder Arbeitsplatz darstellt.

Portraits zaubern den Menschen ein Lächeln auf die Lippen

"Es ist schön, hier zu leben, in meiner Heimat", sagt beispielsweise Eva Stöckel. Und Sieghard Schubert, der ein Geschäft in der Neuberinstadt hat, meint: "Menschen, die bei uns einkaufen, gehen immer mit einem Lächeln aus dem Laden. Das macht mich glücklich." Es sind richtige Liebeserklärungen an die Stadt, in welcher die Menschen leben.

"Die Ausstellung zeigt, wie vielfältig unsere Stadt ist und was Reichenbach alles zu bieten hat", beschreibt Oberbürgermeister Raphael Kürzinger die außergewöhnliche Ausstellung. "Ich freue mich, dass wir gemeinsam mit dem Gewerbeverein diese einzigartige Ausstellung bekommen haben. Sie zeigt so viel Vielfalt und beweist, wie einzigartig Reichenbach ist. Dieses Gefühl wollen wir teilen.", sagt der Reichenbacher City-Manager Severin Zähringer. Die Galerie wurde durch die Kulturstiftung des Landes Sachsen über die Kleinprojektförderung gefördert und ist bis Ende Januar auf dem Markt im Stadtzentrum zu sehen.