• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Westsachsen

NoKo-Weltcup: Wind und Wetter sorgen für Abbruch

Weltcup: Provisorischer Wettkampfdurchgang hat nicht stattgefunden

Klingenthal. 

Klingenthal. Es ist alles vorbereitet gewesen und die 52 Athleten aus zwölf Nationen standen bereit in der Vogtland Arena in Klingenthal. Doch Wind und Wetter haben den Verantwortlichen des VSC Klingenthal heute am Nachmittag einen Strich durch die Rechnung gemacht. Der für heute geplante provisorische Wettkampfdurchgang beim Weltcup-Finale der Nordischen Kombination ist abgesagt worden und somit ist keiner der Sportler über den Bakken gegangen. Die Austragung des Saisonfinales des FIS-Weltcups haben die Vogtländer kurzfristig von Schonach übernommen, da dort nicht genügend Schnee liegt. In Klingenthal dagegen sind sowohl die Schanze als auch Loipe noch in gutem Zustand, nach dem Weltcup im Februar. Jetzt richtet sich der Blick auf den morgigen Wettkampftag verbunden mit der Hoffnung, dass man die Wettbewerbe wie geplant starten kann. Los geht's 9 Uhr mit dem Training. Für 11 Uhr ist das Springen angesetzt und 14.45 Uhr geht es für die Athleten in die Loipe mit Start im Skistadion der Vogtland Arena. Gelaufen werden auf dem Rundkurs fünf Runden - in Summe zehn Kilometer. Die Spannung steigt. Die Frage, wer am Ende in Klingenthal jubeln kann, wird morgen beantwortet. Der zweite Wettkampftag startet dann am Sonntag.



Prospekte