• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Schöneck: Kind stürzt neun Meter tief aus Sessellift

Unfall Mit dem Schrecken davongekommen

Schöneck. 

Schöneck. Am Montagnachmittag war ein achtjähriger Junge in Begleitung seiner Großeltern und seines Bruders im Skigebiet an der Hohen Reuth unterwegs.

 

Aus Neugier umgedreht

Während der Fahrt mit einem dortigen Sessellift drehte sich der Junge im Lift um, um einen Einsatz der Bergwacht genauer beobachten zu können. In der Folge rutschte er durch die Sicherungsvorrichtung und konnte kurzzeitig durch seinen älteren Bruder festgehalten werden, bevor er etwa neun Meter in die Tiefe stürzte.

 

Mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus

Durch die sofort hinzugezogenen Rettungskräfte wurde der Achtjährige mit einem Hubschrauber in ein Krankenhaus geflogen. Dabei stellte sich heraus, dass er unglaubliches Glück hatte und den Sturz ohne schwerwiegende Verletzungen überstanden hat. Die Ermittlungen zum genauen Unfallhergang wurden aufgenommen.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!