• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Schwerverletzter nach Unfall bei Oelsnitz: Rettungshubschrauber im Einsatz

blaulicht Feuerwehr mit 16 Kräften im Einsatz

Oelsnitz. 

Oelsnitz. Am Freitagmorgen gegen 7.30Uhr kam es zu einem schweren Verkehrsunfall auf der S307 zwischen Oelsnitz und Triebel. Der Fahrer des VW Golf fuhr vom Parkplatz eines Supermarktes auf die Hauptstraße und übersah die vorfahrtberechtigte Fahrerin eines PKW Opel Corsa aus Richtung Triebel kommend. Beide Fahrzeuge krachten in einander, der VW Golf wurde durch den Aufprall in den Seitengraben geschleudert.

Beide Fahrzeugführer wurden verletzt, einer davon schwer. Im Einsatz war die Feuerwehr von Oelsnitz mit 16 Kameraden und drei Fahrzeugen, sie sperrten die Straße voll, stellten den Brandschutz und banden auslaufende Betriebsmittel. Ein Notarzt wurde mit dem Rettungshubschrauber gebracht, die Verletzten kamen in umliegende Krankenhäuser. Beide Fahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Die Ölwehr kümmerte sich um die Reinigung der Straße. Die Straße war für etwa 2 Stunden gesperrt.