• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Wisentaquelle will wieder durchstarten

Kulturverein Dorf- und Museumsfest findet nach zwei Jahren Pause wieder statt

Rothenacker. 

Rothenacker. "Der Neustart wird nicht einfach", sagt Kerstin Zapf, die Vorsitzende des Kulturvereins Wisentaquelle e.V. in Rothenacker. "Wir hoffen, dass wieder alle dabei sind und mitmachen." Sie meint damit das Dorf- und Museumsfest im Ort. "Das gibt es schon über 40 Jahre." Die Tradition will man nicht abreißen lassen, das Fest ist der Höhepunkt alljährlich im Dorfleben.

Viel Arbeit für 13 Vereinsmitglieder

Die zwei vergangenen Jahre musste man pausieren. "Vor zwei Jahren waren schon die Plakate für unser Fest gedruckt", blickt die Rothenäckerin zurück. Sie erinnert sich an das Jahr 2020, als plötzlich alles stillstand. Und voriges Jahr musste man das Fest erneut absagen. Dieses Jahr blicken die Rothenäckerer optimistisch nach vorn. "Am Pfingstwochenende, vom 3. bis 5. Juni, haben wir das Fest geplant", sagt Kerstin Zapf. Auf die 13 Vereinsmitglieder kommt viel Arbeit zu. "Wir gehen vornweg, aber wenn die Dorfbewohner nicht dahinter stehen würden, könnten wir das Fest nicht stemmen. Wir sind ein kleines Dorf, haben nur 120 Einwohner." Da komme es auf jeden an. "Ich hoffe, dass wieder alle mitmachen." Ob beim Zeltaufbau, zum Fest beim Grillen der Roster und Steaks, beim Fischbrötchenverkauf, beim Kuchenbacken, Kaffeekochen und Servieren.

Ein Fest für alle Generationen

"Angefangen hatten wir mit unserem Fest ganz klein mit zwei Rot-Kreuz-Zelten. Es hat sich in kleinen Schritten entwickelt", so Kerstin Zapf. "Aber wir sind immer auf dem Boden geblieben." Moderate Preise sind den Veranstaltern wichtig. "Wir wollen einfach, dass die Leute gerne zu uns kommen, schöne Stunden bei uns verbringen." Dabei will man alle Generationen ansprechen. Am Freitag steigt zum Auftakt eine Disco-Nacht mit DJ Alex K. Rock, Blues, Folk stehen im Mittelpunkt der Oldie- und Beat-Nacht am Samstag, wobei die Blackbirds, Studio 64 und Matted für Livemusik und Stimmung sorgen. Der Sonntag beginnt mit einem Gottesdienst. Zum volkstümlichen Nachmittag mit Blasmusik sowie Kaffee und Kuchen sind einige Überraschungen geplant. Auch ein Kinderfest soll es wieder geben.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!