Weltgrößter Schwibbogen weist in Gelenau den Weg

Tipp Wenn der Himmel über Gelenau erleuchtet

weltgroesster-schwibbogen-weist-in-gelenau-den-weg
Der größte Schwibbogen der Welt wird wieder feierlich angezündet. Foto: Ilka Ruck

Gelenau. Der größte Schwibbogen der Welt wird ab dem 1. Adventswochenende wieder in den Gelenauer Abendhimmel leuchten. Am Gebäude der ehemaligen Strumpffabrik Volkmar Hofmann weist der Bogen den Weg zur großen Weihnachtsschau im Depot Pohl-Ströher. Diese lockt bis Ende Januar mit einer erweiterten Fläche, Neuheiten und Sonderthemen viele Gäste aus nah und fern ins Erzgebirge. Dazu erklärt Ausstellungsleiter Michael Schuster: "Die Sammlungen Volkskunst mit Pyramiden und Weihnachtsbergen sowie Spielzeug mit Puppen, Bären und Kinderfahrzeugen stehen diesmal im Mittelpunkt. Im Café im Spielzeugdorf stellt der 'Häuselmacher aus dem Erzgebirge' wunderbare Dinge aus. Wie immer sind natürlich auch Händler und Handwerker an den Öffnungstagen vor Ort."

Es macht Spaß, dem Handwerkern bei ihrer Arbeit über die Schulter zu sehen und zu erfahren, was so alles dahintersteckt. Doch vorerst startet das Schwibbogenfest der JR Carport und Holzbau GmbH am Emil-Werner-Weg 96 am Sonnabend um 14 Uhr mit einem Hutzennachmittag und Anschnitt des Riesenstollens sowie Umrahmung durch die Gruppe "Binge-Maad". Anschließend wird Sängerin Gudrun Lange das "Anzünden" des Bogens musikalisch begleiten. Kulinarisch ist für jeden etwas dabei.

Die Weihnachtsschau im Depot Pohl Ströher lädt vom kommenden Freitag bis zum 28. Januar jeweils freitags, sonnabends, sonntags und feiertags von 10 bis 18 Uhr ein. Es stehen ausreichend Parkplätze zur Verfügung. Weitere Hinweise: www.lopesa.de.



Bewerten Sie diesen Artikel:1 Bewertung abgegeben