• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

2:0-Erfolg: Schwäne siegen gehen 1860 München

Sport Zwickau holt in München den ersten Sieg der Saison

München. 

München. Es ist geschafft! Der FSV Zwickau erkämpfte sich am Samstag bei 1860 München in der 3. Fußball-Liga den ersten Saisonsieg. Die Westsachsen setzten sich mit 2:0 (1:0) durch. Die Treffer erzielten vor 10.000 Zuschauern im Stadion an der Grünwalder Straße Johan Gómez in der 25. und Yannik Möker in der 63. Minute. Wie schon in der vergangenen Saison nahmen die Schwäne damit drei Punkte aus Bayern mit in die Heimat. Der FSV Zwickau kann also doch noch gewinnen. Beide Teams starteten energisch in die Partie. Die Löwen waren zu Beginn die dominantere Mannschaft, die Schwäne lauerten auf ihre Konterchancen. Richtig gefährlich wurde es eher selten. Gomez konnte in der 25. Spielminute mutterseelenallein an Torhüter Marco Hiller vorbei zum Führungstreffer einnetzen.

Fehlende Offensiv-Ideen bei Löwen 

Auch nach der Pause übernahmen die Westsachsen zunächst die Initiative. Gerade als die Gastgeber sich anschickten, selbst stärker zu werden, erzielte Möker den zweiten Treffer für den FSV. In der 68. Minute schnappte sich Brinkies einen Schuss von Stefan Lex. Danach ließen die Bemühungen der Löwen nach, denen in der Offensive die Ideen fehlten, wenngleich sich Brinkies nicht über einen Mangel an Arbeit beschweren konnte. Es ist die erste Heimpleite für den TSV 1860 München nach 230 Tagen; damals ebenfalls gegen Zwickau. Die Sachsen holten mit diesem Spiel ihren ersten Saisonsieg.