• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

39-Jähriger will alkoholisiertes Fahren verhindern und wird verletzt

Polizei Führerschein des Fahrers beschlagnahmt

Reinsdorf. 

Reinsdorf. Nach einer Silvesterfeier wollte ein 39-Jähriger verhindern, dass sein 38-jähriger Bekannter alkoholisiert mit seinem PKW Renault nach Hause fährt. Dazu lehnte er sich in den PKW. Der Fahrer nahm aber darauf keine Rücksicht und fuhr los, so dass der Helfer mitgeschliffen und leicht verletzt wurde. Die Polizeibeamten trafen den Verursacher zu Hause an. Einen Alkoholtest lehnte er ab. Sein Führerschein wurde beschlagnahmt und im Krankenhaus Blutproben entnommen.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!