• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Bunter Bahnhof

Projekt Jugendclub gestaltet Bushäuschen in Cunersdorf

Am Mittwochnachmittag fiel der Startschuss für die geplante Neugestaltung der Bushäuschen an der Kirchberger Straße in Cunersdorf. Auf Initiative des seitens der Stadtmission Zwickau e.V. gegründeten Jugendclubs "Unrumpf" unter Leitung von Burkhart Schäfer wurde so eine geeignete Fläche gefunden, der Kreativität der Jugendlichen freien Lauf zu lassen. Unter Anleitung des Zwickauer Graffiti-Künstlers Rico Gruner werden die "Unrümpfe" die schon etwas in die Jahre gekommenen und immer wieder von unschönen Graffitis übersähten Bushäuschen bis Ende September komplett neu gestalten. Eine Motivauswahl hatte bereits im Vorfeld gemeinsam mit dem Ortsvorstand Cunersdorf stattgefunden. Aufgrund der unmittelbaren Nähe der Bushäuschen zum ehemaligen Bahnhof Cunersdorf, dessen Schienen zum Teil sogar noch unter der Kirchberger Straße verlaufen, einigte man sich grundsätzlich auf das Thema Dampfeisenbahn. Vorstellbar wäre beispielsweise eine in Richtung Wilkau-Haßlau startende Dampfeisenbahn als Motiv auf der einen Straßenseite, während auf der gegenüberliegenden Straßenseite eine historische Wartehalle nachempfunden wird. Die Finanzierung für das gesamte Vorhaben wird ermöglicht durch die Unterstützung der Sponsoringfibel, einer Initiative der enviaM zur Förderung von Projekten im kommunalen Raum. Mittels der so geflossenen 1.000 Euro sollen die Bushäuschen zunächst komplett saniert werden, bevor ab Mitte September die Ideen der Jugendlichen auf den neu verputzten Wänden verwirklicht werden. Über das Gelingen der ganzen Aktion freut sich auch Cunersdorfer Ortsvorsteher Klaus Buchholdt. Das Anbringen eines professionellen Graffito soll möglichst auch dem neuerlichen Verunstalten der Bushäuschen durch weniger schöne Graffitis entgegenwirken.



Prospekte