• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Callenberg: Einfamilienhaus steht in Brand

blaulicht Der entstandene Schaden beläuft sich auf 40.000 Euro

Callenberg/Langenchursdorf. 

Callenberg/Langenchursdorf. Zum Brand in einem Einfamilienhaus kam es am Freitagabend an der Talstraße in Callenberg. Das Feuer brach im ersten Obergeschoss aus, als die Bewohner nicht zu Hause waren.

Als diese heimkamen bemerkten sie den Brand. Der 41-jährige Bewohner begab sich ins Wohnzimmer und öffnete das Fenster. Er kam zur Untersuchung mit Verdacht Rauchgasvergiftung ins Krankenhaus, wurde dort aber anschließend wieder entlassen.

 

Die Freiwillige Feuerwehr Callenberg und die Wehren der umliegenden Ortschaften kamen zum Einsatz und löschten das Feuer. Das Haus ist derzeit nicht bewohnbar. Der entstandene Schaden beläuft sich auf 40.000 Euro. Zur Brandursache ermittelt die Kriminalpolizei.