Czarnecki geht im Mai wieder an den Start

Oberbürgermeister CDU nominiert aktuellen Amtsinhaber erneut

czarnecki-geht-im-mai-wieder-an-den-start
Die CDU setzt in Werdau wieder auf Stefan Czarnecki. Foto: Frenzel

Werdau. Der CDU-Ortsverband in Werdau schickt bei den Oberbürgermeisterwahlen, die am 26. Mai stattfinden, wieder Stefan Czarnecki ins Rennen. Bei einer öffentlichen Mitgliederversammlung im Steinpleiser Sportlerheim stimmten alle Mitglieder für den derzeitigen Amtsinhaber, der seit 2012 auf dem Chefsessel im Rathaus sitzt. "Das ist ein wichtiges Signal der Unterstützung, für das ich sehr dankbar bin", sagt der 38-Jährige.

Zuvor hatte Stefan Czarnecki unter anderem eine Bilanz der vergangen knapp sieben Jahre gezogen und einen Ausblick auf seine Ziele für Werdau gegeben. "Der Wiederaufbau nach dem Hochwasser 2013 hat meine erste Amtszeit geprägt und trotzdem ist es mir gelungen in Kindertagesstätten, Schulen und den Feuerwehren wichtige Investitionen umzusetzen", sagte der Stadtchef.

Eine Herausforderung wird der demografische Wandel sein

Die Schaffung von nachgefragten Gewerbeflächen, die Attraktivität der Innenstadt und die Stärkung der ländlichen Ortsteile liegen ihm besonders am Herzen. Besonders die Auswirkungen des demografischen Wandels gilt es in den kommenden Jahren anzupacken. "Ich habe sehr intensiv erfahren, welchen Herausforderungen sich unsere Stadt stellen muss. Dabei hat Werdau großes Potential. Mein Hauptaugenmerk wird darauf liegen die Menschen in unserer Stadt auf dem weiteren Weg in die Zukunft mitzunehmen", sagte Czarnecki.

Neben dem Oberbürgermeister werden am 26. Mai auch die Stadt- und Ortschaftsräte neu gewählt. Am 25. Februar 2019 nominiert der Werdauer Ortsverband seine Kandidaten für Stadtrat und Ortschaftsräte, teilt die CDU mit.