Das "Sommermärchen" beginnt: 110 Jahre erfolgreich

Festwochen FSV Limbach-Oberfrohna feiert 110 Jahre

Limbach-Oberfrohna. 

Limbach-Oberfrohna. 110 Jahre und noch kein bisschen leise - so könnte man aktuell den FSV beschreiben. Mit dem Ziel der "Förderung von Leibesübungen und der Körperertüchtigung" gründeten 1909 engagierte Rollschuhsportler aus dem Schützenhaus den 1. Limbacher Sportclub 09.

Ende Juni steht dann das "(N)Ostalgie-Spiel" an

Die Sportler trainierten auf dem Platz hinter dem Waldschlösschen an der Kreuzeiche. Als "Sommermärchen" übertitelt beginnen heute dazu die Festwochen im Waldstadion mit einem echten Kracher: Der Chemnitzer FC kommt zu seinem Saison-Auftaktspiel gegen den VFL- Pirna-Copitz. Anstoß ist um 18.30 Uhr, der Einlass startet bereits ab 17 Uhr.

"Auf Grund der sehr guten Organisation im Vorjahr, als der CFC schon bei und gegen uns gespielt hat, sowie den guten Verhältnissen vor Ort dürfen wir uns erneut über ein Spiel des frischgebackenen Drittligisten bei uns freuen", informierte Marcel Körner. Ein sogenanntes (N)Ostalgie-Spiel kann man dann am 28. Juni erleben. Um 19 Uhr erfolgt der Anstoß zu einem Traditionsmatch, bei dem sich FSV-Kicker und eine Bundesliga-Auswahl-Ost miteinander messen.

Auch der Nachwuchs kann sich sehen lassen:

Anlass dafür sind laut Vereinschef Körner 20 Jahre Aufstieg in die Bezirksklasse und die genannten 110 Jahre FSV. Als Highlight hat man den damaligen Aufstiegstrainer Lienemann mit an der Linie. Einen Tag später wird es beim Pokalfinale um den "Glück-auf-Pokal" so richtig spannend: Die erste Männermannschaft, die die Saison auf einem 10. Platz beendet hat, wird ab 15.30 Uhr gegen die Spielvereinigung Reinsdorf-Vielau antreten.

Die Gäste scheinen dabei in der Favoritenrolle: Immerhin dominierten sie die Tabelle der Westsachsenliga mit insgesamt 56 Punkten am Saisonende doch recht eindeutig. Bei all der Tradition darf man den Nachwuchs des Vereins nicht vergessen: So dürfen sich in der U-15 sowie der U-17 die Vereinskicker "Meister der Westsachsenliga" nennen.