Der "blaue Salon" ist geöffnet

Seidentapeten neu aufbereitet

Wildenfels. 

Nach langwieriger und aufwändiger restauratorischer Kleinstarbeit kann seit dem 10. März 2012 im Schloss Wildenfels wieder der "Blaue Salon" mit seinen zehn seidenen Tapetenbahnen der Öffentlichkeit präsentiert werden. Der Raum stellt kunsthistorisch eine einmalige Gesamtraumgestaltung des späten 18. Jahrhunderts dar und begeistert die Besucher in seiner neuen Schönheit. Dass dieser lange schlummernde Schatz zu neuem Leben erweckt werden konnte, verdanken die Wildenfelser vielen Förderern und bereitwilligen Spendern. Im Vorraum des Salons finden Besucher eine informative Ausstellung zur Geschichte der seidenen Wandbespannungen und zu ihrer Wiederaufarbeitung. In den ehemaligen Salons der gräflichen Familie wurde eine Dauerausstellung "Stadtgeschichte" eingerichtet, die sowohl die bewegte Geschichte der Stadt Wildenfels als auch die Historie des Schlosses als "Musenhof" beleuchtet. msz