window.dataLayer.push({ event: 'cmp_allow_fb', cmp_allow_status: false });
  • Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Chemnitz

Der Rotkittel ist im Anmarsch

vorfreude Die Adventszeit hat begonnen - In Zwickau weihnachtet es schon sehr

Zwickau. 

Zwickau. Umgeben von einer tollen Kulisse aus alten Giebeln und Dächern lädt der Zwickauer Weihnachtsmarkt auch in diesem Jahr wieder zu einem romantischen Bummel durch die historische Altstadt - entlang kleiner gemütlicher Gassen - ein und lässt dabei keinerlei Wünsche offen. Auch in diesem Jahr gibt es wieder viel zu sehen, zu hören und zu staunen. Weit über die Grenzen des Freistaates hinaus hat sich der weihnachtliche Markt der Schumannstadt mit seinem exklusiven Angebot an erzgebirgischer und vogtländischer Volkskunst, Christbaum- und Adventsschmuck, Kerzen, Spiel- und Korbwaren sowie vielerlei Leckereien einen guten Namen gemacht.

Am 30. November geht es endlich los

Mehrfach wurde der Zwickauer Weihnachtsmarkt zu einem der Schönsten in ganz Deutschland gewählt. Er erstreckt sich vom Hauptmarkt über die Keplerstraße zum Kornmarkt und über die Münzstraße zum historischen Markt im Domhof. Der Weihnachtsmann begrüßt jeden Tag um 16.30 Uhr die Besucher und hält für jedes Kind eine kleine Überraschung bereit. Erstmals seit der Premiere im Jahr 2010 wird der gemütliche und urige Teil der Schlossweihnacht wieder direkt im romantisch dekorierten und beleuchteten Schlossgraben aufgebaut.

Eröffnung ist am 30. November um 14 Uhr. Die Kids dürfen sich auf der textilen Rodelpiste kostenfrei ausprobieren. Bereits am Montag startete die beliebte Nikolausstiefel-Aktion. Kinder bis acht Jahre können noch ihren persönlichen Kinderstiefel bis zum 1. Dezember am Info-Point in den Zwickau Arcaden abgeben. Zwickauer Händler und die Sponsoren füllen die Stiefel dann in den kommenden Tagen mit kleinen Überraschungen. Anschließend werden die hübsch befüllten Stiefel in den teilnehmenden Geschäften gut sichtbar in die Schaufenster und Auslagen gestellt, wo die Kinder sie am 6. und 7. Dezember abholen können.