"Die Toten Ärzte" rocken Werdau

Musik Revival-Nacht am 2. März in der Stadthalle

die-toten-aerzte-rocken-werdau
Foto: deepblue4you/Getty Images/iStockphoto

Werdau. Seit knapp zwei Wochen machen die bunten Plakate in der Region auf die nächste Revival-Nacht in der Stadthalle "Pleißental" aufmerksam.

Sie findet am 2. März statt. Beginn ist 20 Uhr. Die Besucher können sich auf ein Powerpaket mit Songs der Bands "Die Toten Hosen" und "Die Ärzte" freuen.

Sie spielen Titel bekannter Bands

Wenn die preisgekrönten "Die Toten Ärzte" aus ihrer grellbunten Partygruft steigen, tobt erfahrungsgemäß der Saal. Die Musiker konnten in den zurückliegenden 17 Jahren bei mehr als 900 Konzerten mehr als eine Millionen Zuschauer in ihre wundervolle Welt der "Die Toten Ärzte" entführen. In den Anfangsjahren gingen der Chefarzt und sein OP-Team als Vorband von Peter Maffay, Juli, Silbermond, In Extremo oder Nina Hagen auf die Bühne. Inzwischen füllen die Musiker selbst riesige Locations. Sie waren unter anderem schon vor 130.000 Besuchern am Brandenburger Tor zu erleben.

"Eine Abgehshow und die saugeilen Songs der Hosen und Ärzte sollen im Vordergrund stehen", verspricht "Chefarzt" Jey. Die Zuhörer dürfen sich auch auf Titel wie "Junge", "Lasse Redn", "An Tagen wie diesen" oder "Altes Fieber" freuen. Tickets für die Revival-Nacht kosten 20,50 Euro. Sie sind im Vorverkauf in den Shops der "Freien Presse" erhältlich.