Ein Jahr voller Highlights in der Stadthalle

Kultour 2017 Ausgewogene Programmvielfalt nonstop von Januar bis Dezember

ein-jahr-voller-highlights-in-der-stadthalle
Helmut Lotto ist 2017 mit seiner Comeback Tour am 20. Dezember 2017 zu Gast in der Zwickauer Stadthalle. Foto: Veranstalter

Zwickau. Einen Einblick in die Programmvielfalt der Kultour Z im Jahre 2017 gewährten Geschäftsführer Jürgen Flemming und sein Team vor wenigen Tagen in der Stadthalle Zwickau. Das vielfältige Veranstaltungsangebot erscheint nicht nur auf den ersten Blick ausgewogen und vielgestaltig. Es beinhaltet zahlreiche Highlights. Nachfolgend einige Tipps. Nach der "Nacht der Nächte", dem Zwickau-Silvester, auf der Freifläche am "Alten Gasometer" wird es am 7. Januar die Fußballfans der Region in die Stadthalle ziehen. Hier feiert der traditionelle Budenzauber - das 15. Envia Hallenmaster - Jubiläum.

Danach, am 17. Januar, präsentiert Olaf Schubert sein Programm "Sexy Forever". Wenige Tage später, folgt ABBA Gold am 20. Januar. Zwei Tage später kann an gleicher Stelle Ina Müller mit ihrer "Juhu-Tour 2017 erlebt werden. Nicht zu vergessen ist die Eisrevue Holiday on Ice vom 16. bis 19. Februar. Viele Musikfreunde haben sich bereits den 1. April dick im Kalender unterstrichen, dann besucht Roland Kaiser mit "Auf den Kopf gestellt" die Stadt an der Mulde. Auch die legendären "The Beach Boys" schauen vorbei - am 9. Juni. Dickes Ausrufezeichen! Wenige Tage zuvor treten sie in der Royal Albert Hall in London auf. Dann geht es Schlag auf Schlag weiter. Am 9. Juli folgen "Santiano" und am 14. Juli die Rockröhre Bonny Tayler auf der Freilichtbühne am Schwanenteich. Natürlich fehlt auch das nächste Oktoberfest (27. und 28. Oktober) nicht im Veranstaltungskalender. Auf das nächste Jahresende lassen die Highlights Bülent Veylan mit "Kronk" am 23. November und Atze Schröder mit "Turbo" am 16. Dezember sowie Helmut Lotti am 20. Dezember sich bereits heute freuen. Auf die Veranstaltungen im Konzert- und Ballhaus "Neue Welt" wird in einer der nächsten BLICK-Ausgaben eingegangen.