Eispiraten Crimmitschau: Mit Applaus in die Pause

Saisonabschluss Viele Personalentscheidungen im Sahnpark

Crimmitschau. 

Crimmitschau. Die Anhänger haben die Profis des Eishockey-Zweitligisten Eispiraten Crimmitschau in die Sommerpause geschickt - mit einer beeindruckenden Pyrotechnik-Show am Freitag im Kunsteisstadion im Sahnpark und viel Applaus zur Saisonabschlussveranstaltung im Theater.

 

Die Puckjäger aus Crimmitschau konnten den Aufwärtstrend aus der jüngsten Vergangenheit fortsetzen. Sie schafften nun schon zum dritten Mal innerhalb der letzten vier Jahre den Einzug in die Endrunde. "An die Entwicklung wollen wir in den nächsten Jahren anknüpfen", sagte Geschäftsführer Jörg Buschmann, der unter anderem die Auszeichnung als wertvollster Spieler an Patrick Pohl übergeben und die Vertragsverlängerung von Trainer Daniel Naud vermelden konnte.

 

Daniel Naud hat seinen Vertrag in Crimmitschau verlängert

 

Daniel Naud steht auch in der Saison 2019/20 als Trainer bei den Eispiraten Crimmitschau hinter der Bande. Der 57-Jährige hat seinen Vertrag bei den Westsachsen um zwölf Monate verlängert. Die (wichtige) Personalentscheidung wurde am Samstagabend zur Saisonabschlussveranstaltung im Theater verkündet.

 

Anfang Februar hat Daniel Naud - damals als Nachfolger von Kim Collins - die Verantwortung bei den Eispiraten übernommen. Der Coach brachte die (schwächelnden) Crimmitschauer wieder zum Kurs. Er führte die Mannschaft erst zum Klassenerhalt und überstand auch die Pre-Play-off-Serie gegen die Kassel Huskies. Für das Naud-Team kam erst nach fünf packenden Spielen gegen die Löwen Frankfurt das Saison-Aus.

 

Zum Saisonabschluss wurden einige Entscheidungen verkündet

 

"Wir konnten uns in den letzten acht Wochen gegenseitig beschnuppern. Daniel Naud ist ein akribischer und engagierter Trainer", sagt Eispiraten-Geschäftsführer Jörg Buschmann zur Vertragsverlängerung. Damit ist in Crimmitschau eine weitere wichtige Personalentscheidung gefallen.

 

Zuvor hatten die Verantwortlichen schon die Vertragsverlängerungen mit acht Profis bekannt gegeben. Die Verteidiger Carl Hudson, Felix Thomas und André Schietzold bleiben an der Pleiße. Zudem streifen sich die Stürmer Patrick Pohl, Vincent Schlenker, Dominic Walsh und Adrian Grygiel weiter das Eispiraten-Trikot über. Damit steht ein gutes Grundgerüst für die neue Saison fest.

 

Auch ein Co-Trainer soll das Team unterstützen

 

Noch bis Mitte April wird Daniel Naud in Westsachsen bleiben. Der Coach will gemeinsam mit Geschäftsführer Jörg Buschmann und Gesellschafter Ronny Bauer die Kaderplanungen vorantreiben. Zudem sollen Details zum Vorbereitungsprogramm und zu den Trainingsplänen für die Sommerpause abgestimmt werden.

 

Ein weiteres Thema ist die Stelle des Co-Trainers. Die Crimmitschauer haben sich zuletzt am stärksten präsentiert, wenn ein zweiter Mann wie Jacek Plachta (2017/18) oder Boris Rousson (2018/19) den Coach unterstützt hat. Deshalb wird eine weitere Zusammenarbeit mit Boris Rousson angestrebt.

 

"Wir werden uns dazu mit ihm und mit dem Stammverein verständigen", sagt Jörg Buschmann, der die Saisonabschlussveranstaltung auch für die Übergabe von verschiedenen Auszeichnungen genutzt hat. Patrick Pohl wurde als wertvollster Spieler geehrt, Rob Flick ist bester Stürmer und Carl Hudson bester Verteidiger. Der Titel als "Freiberger-Star" ging an Torhüter Brett Kilar.