Fabrikstraße bleibt bis November gesperrt

Verkehr Stadtverwaltung Crimmitschau informiert über Behinderungen

fabrikstrasse-bleibt-bis-november-gesperrt
Durch die Sanierung der Stützmauer macht sich eine Vollsperrung der Fabrikstraße erforderlich.Foto: Holger Frenzel

Crimmitschau. Die Vorbereitungen für die Sanierung der Stützwand an der Fabrikstraße haben begonnen. Im Bereich der Baustelle stehen seit einer Woche die Vollsperrscheiben. Der Verkehr wird bis zum November über die Bahnhofstraße umgeleitet. An der Stützwand müssen die Schäden, die vom Juni-Hochwasser stammen, beseitigt werden.

Die Feuerwehr kann ganz normal arbeiten

Bund und Freistaat stellen die benötigten Mittel zur Verfügung. Die Kosten belaufen sich auf rund 700.000 Euro. Im Bereich der Baustelle befindet sich auch das Gerätehaus der Freiwilligen Feuerwehr. Trotz der Arbeiten an der Stützwand soll das Depot jederzeit erreichbar bleiben. "Es gibt eine Notzufahrt", sagt Rathaussprecherin Uta Pleißner. Damit können die Einsatzkräfte an das Gerätehaus fahren und die Fahrzeuge ohne Behinderungen ausrücken.

Hier ist mir Verkehrseinschränkungen zu rechnen:

Autofahrer müssen allerdings auch an anderen wichtigen Verkehrsadern in Crimmitschau in diesen Tagen mehr Zeit einplanen. Darüber hat die Stadtverwaltung informiert. Vom 8. bis 19. Mai kommt es zu Teilsperrungen in den Kreisverkehren Gablenzer Hauptstraße/Glauchauer Straße (ehemaliger Gasthof "Silberner Pelikan") sowie Breitscheidstraße/Waldsachsener Weg (im Gewerbegebiet) und Kitscherstraße/Gablenzer Straße (Am alten Gaswerk) sowie an der Dänkritzer Landstraße. "Hier erfolgen Grünpflegearbeiten inmitten der Kreisverkehre", sagt Uta Pleißner.

Zudem wird bis zum 19. Mai im Ortsteil Langenreinsdorf die Hauptstraße am Zufahrtsweg zu den Häusern mit den Nummer 85 bis 87 vollständig gesperrt. Hier wird ein Trinkwasseranschluss gelegt. Bis zum 19. Mai wird die Wiesenstraße in Höhe der Hausnummer 7 komplett gesperrt. Hier erfolgt eine Reparatur an einem Abwasser-Hauptkanal.

Dazu gibt es an zwei weiteren Stellen momentan halbseitige Sperrungen. Bis zum 5. Mai bleibt die Silberstraße in Höhe der Hausnummer 31 halbseitig gesperrt. Hier gab es eine Havarie an einer Trinkwasserleitung, weshalb Tiefbauarbeiten notwendig sind. Bis 19. Mai wird die Gablenzer Hauptstraße in Höhe der Hausnummer 41 halbseitig gesperrt. Der Grund: Ein Unternehmen kümmert sich um den Tiefbau an einer Trinkwasser-Hauptleitung.