• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

FSV will heute gegen Jena punkten

Fussball Im Ost-Derby wollen die Zwickauer es besser machen als gegen 1860

Zwickau. 

Zwickau. Letztes Spiel der Zwickauer Schwäne am 4. August in der aktuellen englischen Woche. Nach der Niederlage am Mittwoch in München muss der FSV Zwickau im Ost-Duell heute gegen den FC Carl Zeiss Jena Wiedergutmachung betreiben, um nicht den Anschluss an das Tabellenmittelfeld zu verlieren. Cheftrainer Joe Enochs erklärte am Freitag "Wir haben die Fehler vom Spiel gegen 1860 München intern angesprochen und ausgewertet. Gegen Jena müssen wir wieder stabiler gegen den Ball arbeiten und torgefährlicher werden." Über die endgültige Aufstellung entscheidet Coach Enochs voraussichtlich kurz vor dem Anpfiff.

Jena steht unter Druck

Der FC Carl Zeiss Jena will nach drei Niederlagen hintereinander das erste Erfolgserlebnis in der noch jungen Saison feiern. Da kommen die moralisch angeschlagenen Sachsen möglicherweise zum richtigen Zeitpunkt. Der gerade verpflichtete Mittelfeldspieler Eroll Zejnullahu könnte im Ost-Derby seinen Einstand für die Thüringer geben. Anstoß gegen Jena in der GGZ-Arena in Zwickau ist am Sonntag 14 Uhr. Für das Ostderby waren am Freitag bereits 4.400 Karten verkauft. Der Verein erwartet etwa 6.500 Zuschauer.

Gegen Jena wird FSV-Co-Trainer Danny König fehlen. Er wurde nach seiner Roten Karte bei der 0:3-Niederlage am Mittwoch gegen 1860 München mit einem Spiel Sperre belegt. König war nach dem Führungstreffer auf das Spielfeld gelaufen und hatte heftig reklamiert. Daraufhin wurde er vom Schiedsrichter des Feldes verwiesen.



Prospekte