• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

FSV Zwickau: Die Roten Teufel kommen nach Eckersbach

Fussball FSV Zwickau trifft auf den 1. FC Kaiserslautern

Zwickau. 

Zwickau. Das Thema "Corona" macht auch um den FSV Zwickau keinen Bogen und lässt die Schwäne nicht los. So wurde in dieser Woche Sportdirektor Toni Wachsmuth positiv getestet und musste sich in Quarantäne begeben. Spieler und Trainer des Vereins sollen nicht betroffen sein, gab der Verein bekannt.

Die Anhänger des FSV Zwickau wissen, die Westsachen haben in der Fußballgeschichte noch nie gegen den 1. FC Kaiserslautern gewonnen. Bisher stehen drei Remis und eine Niederlage in den Büchern der Statistiker. Cheftrainer Joe Enochs muss mit Hauptmann (Meniskus-OP) und Hehne (Rotsperre) auf zwei Akteure verzichten. Im heimischen Stadion tun sich die Westsachsen in der aktuellen Spielzeit schwer. Bisher konnten die Schwäne nur einen Heimdreier am Saisonauftakt feiern.

Enochs gab am Donnerstag die Marschroute aus: "Wir müssen aus unseren Fehlern lernen. Wenn wir das tun, sind wir guter Dinge für das Spiel am Samstag gegen Kaiserslautern. Für uns gilt es, sich nach Türkgücü weiterzuentwickeln und die Punkte zu holen. Das haben wir heute zum dritten Mal hintereinander zuhause nicht gemacht. Das ist extrem ärgerlich."

Das Team des FSV ist fest entschlossen, nicht noch weiter in der Tabelle abzurutschen. Mit dem 1. FC Kaiserslautern kommt ein Krisenclub nach Zwickau. Die Männer von Coach Jeff Saibene sind die Remis-Könige der Liga: Die gefühlten Aussichten sind durchaus positiv. Vor dem neunten Spieltag stehen fünf Unentschieden und drei Niederlagen auf dem Zeugnis der roten Teufel. Die Pfälzer stehen noch immer ohne Sieg da und rangieren damit aktuell auf einem Abstiegsplatz in der 3. Liga. Kleinigkeiten haben letztlich die Muldestädter in den vergangenen Spielen vom Erfolg abgebracht. Für sie zählt nun am Samstag nur ein Sieg.

Anstoß im Zwickauer Stadion ist 14 Uhr.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!