window.dataLayer.push({ event: 'cmp_allow_fb', cmp_allow_status: false });
  • Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News
Mittelsachsen

Für kürzere Wege: Corona-Impfen nun auch in Limbacher Ortsteilen

Corona Weitere Impfaktion in Limbach-Oberfrohna

Limbach-Oberfrohna. 

Limbach-Oberfrohna. Vom 16. bis 18. August finden weitere Corona-Schutzimpfungen ohne vorherige Terminvereinbarung statt. In Abstimmung mit den DRK-geführten Impfzentren Mittweida und Zwickau werden diesmal die Ortsteile in den Fokus genommen. Oberbürgermeister Jesko Vogel sowie die Ortsvorsteher bitten alle Einwohner der Ortsteile, bei Impfbereitschaft das Angebot vor Ort anzunehmen. Ziel von Verwaltung und DRK ist, die Impfung möglichst einfach und wohnortnah anzubieten.

 

Kinder ab 14 können sich impfen lassen

Die Impfaktionen finden jeweils in der Zeit von 9 Uhr bis 12 Uhr sowie von 12.45 Uhr bis 17 Uhr statt. Am Montag geht es in den Turnhallen von Kändler und Pleißa los, am Dienstag wird in den Turnhallen von Bräunsdorf und Rußdorf geimpft. Am Mittwoch ist Finale in der Turnhalle von Wolkenburg. Verwendet werden die Impfstoffe Biontech sowie Johnson & Johnson. Kinder ab 14 Jahre können auch geimpft werden.

Für den Impftermin werden benötigt: Personalausweis, Krankenversicherungskarte, Impfausweis sowie der ausgefüllte Anamnesebogen und die Einwilligungserklärung für die Impfstoffe Biontech oder Johnson&Johnson. Alternativ erhält man die Unterlagen auch vor Ort. Kinder benötigen die Erklärung der Sorgeberechtigten für die Impfung unter 16-Jähriger. Wer wichtige Unterlagen wie einen Herzpass, ein Diabetikerausweis oder eine Medikamentenliste hat, sollte diese mitbringen. Bei Fragen gibt es Hilfe unter 03722 78-115.