Geklöppelte Vielfalt wird gezeigt

Ausstellung Textil- und Rennsportmuseum präsentiert eine besondere Schau

gekloeppelte-vielfalt-wird-gezeigt
Marita Rabe mit Klöppelarbeiten der neuen Sonderausstellung. Foto: MPF

Hohenstein-Ernstthal. Ein rekordverdächtiges Projekt sorgt bei der neuen Sonderausstellung im Textil- und Rennsportmuseum für eine fast schon unglaubliche Vielfalt an Motiven.

Ein Garnhersteller, die Firma Alterfil Nähfaden aus Oederan, hatte zu ihrem 20. Geburtstag eine Aktion gestartet und Klöpplerinnen aufgerufen, 15 mal 15 Zentimeter große Arbeiten zu gestalten. Die Resonanz war riesig und es kam auch Geklöppeltes aus Tschechien, Italien, Spanien und der Schweiz an. Insgesamt 2733 wurden schlussendlich auf großen Stoffbahnen angeordnet und gingen als Aufstellung aus Reisen.

"Es sind ganz moderne und ungewöhnliche Motive dabei, aber auch klassische Sachen, die ich noch von früher kenne", sagt Museumsmitarbeiterin Marita Rabe. Die Ausstellungseröffnung beginnt am heutigen Samstag, 13 Uhr. Zu sehen sind die kleinen Kunstwerke bis zum 5. März, jeweils von Dienstag bis Sonntag, 13 bis 17 Uhr.