Gelingen den Lichtensteinerinnen zwei Heimsiege?

Volleyball Die Chance auf Tabellenplatz zwei soll gewahrt werden

Lichtenstein. 

Lichtenstein. Das Spitzenspiel der Volleyball-Regionalliga steigt am Samstag im Lichtensteiner Sportzentrum an der Inneren Zwickauer Straße. Die Gastgeberinnen von Fortschritt Lichtenstein sind nach 18 Spielen mit 38 Punkten Tabellendritter und empfangen den Zweiten VC Zschopau, der nach 19 Spielen 44 Punkte vorzuweisen hat.

Während der Spitzenreiter Erfurt mit 57 Punkten uneinholbar ist, wollen die Fortschritt-Damen mit einem Sieg gegen Zschopau die Chance auf den zweiten Tabellenplatz wahren. Trainer Jan Pretscheck hofft deshalb nicht nur auf eine starke Leistung seiner Damen, sondern auch auf eine große Zuschauerkulisse im Lichtensteiner Sportzentrum, wo die Mannschaft in dieser Saison alle Spiele gewinnen konnte.

Das Team ist derzeit definitiv in guter Form

Im Hinspiel in Zschopau gab es eine knappe 2:3-Niederlage, für die sich die Fortschritt-Damen unbedingt revanchieren wollen. Der erste Aufschlag im heimischen Sportzentrum soll 18 Uhr erfolgen. Bereits am Sonntag steht das nächste Heimspiel auf dem Programm. Ab 14 Uhr wird gegen den Tabellenfünften aus Meiningen (28 Punkte) gespielt, was ebenfalls eine alles andere als einfach Aufgabe wird.

Im Hinspiel erkämpfte sich Lichtenstein mit einer starken Leistung einen glatten 3:0-Erfolg. Dass die Mannschaft derzeit gut in Form ist, bewies das Team am vergangenen Wochenende. Obwohl mehrere Spielerinnen fehlten, gelang beim Tabellenletzten in Suhl ein 3:0-Erfolg. Vor allem das druckvolle Angriffsspiel der Fortschritt-Damen konnte dabei überzeugen.