• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Gemeinschaftsarbeit entführt in Märchenwelt

Ehrung Ebersbrunner Schnitzer erhalten Sonderpreis

Ebersbrunn. 

Ebersbrunn. Die Teilnahme an den diesjährigen Schnitzertagen in Annaberg-Buchholz endete für die Ebersbrunner Schnitzer mit einer großen Überraschung.

Beim traditionellen Wettbewerb, der diesmal unter dem Motto "Märchenhaft" stand, wurde ihr Beitrag mit dem Sonderpreis bedacht. "Wir hatten eine außergewöhnliche Sache in Angriff genommen. Und zwar gestalteten Erwachsene, Jugendliche und Kinder gemeinsam unser Wettbewerbsobjekt. Das Motto der Veranstaltung haben wir wörtlich genommen und unseren Beitrag 'Märchen-Haft' genannt", sagte Schnitzer Dietmar Hemmerling.

Zauberhafte Märchen vereint

Das imposante Schnitzwerk vereint die Märchen Rapunzel, Hänsel und Gretel, Aschenputtel sowie Rumpelstilzchen. In deren Handlungen dreht sich alles irgendwie um das Thema Einsperren. Das Ganze kam so gut an, dass das Exponat auch beim Internationalen Märchenfilm-Festival "fabulix" in Annaberg zu sehen war. Für die Ebersbrunner Schnitzer hat die Gemeinschaftsarbeit noch eine besondere Bedeutung, denn die daran beteiligte Kindergruppe wurde erst vor reichlich einem Jahr aus der Taufe gehoben.

Unter der fachkundigen Anleitung von drei "alten Schnitzhasen" lernen derzeit ein Dutzend Mädchen und Jungen den richtigen Umgang mit den scharfen Werkzeugen. "Auf Dauer werden sicherlich nicht alle zur Stange halten. Wir hoffen aber, dass sich der eine oder andere seine Begeisterung für dieses schöne und kreative Hobby erhält und auch weiterhin schnitzt", so Dietmar Hemmerling.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!