• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

Glauchau: Stadtteil bekommt neuen Park

Umgestaltung Fertigstellung ist im dritten Quartal geplant

Glauchau. 

Glauchau. Der neue Stadtteilpark, der an der Ecke von Schlachthofstraße und Heinrich-Heine-Straße in Glauchau entsteht, nimmt langsam Gestalt an. Bereits jetzt sieht man, wie sich Spazierwege durch größere, schon vorhandene Baumgruppen schlängeln. Ebenfalls zu erkennen sind die künftigen Flächen für Freizeitgestaltung und Spielangebote.

Aktiv Angebote für Groß und Klein

Während die Liegewiese bald schon zum Verweilen einlädt, gibt es mit den noch aufzustellenden Fitnessgeräten sowie Klettergerüst und Wippschiff bald auch Aktivangebote für Groß und Klein. Eine Boule-fläche und Schachtische sowie attraktive Sitzgelegenheiten sind als kommunikative Treffpunkte im Quartier vorgesehen, teilt die Stadtverwaltung in Glauchau mit.

Das mit den Tiefbauarbeiten beauftragte Unternehmen konnte auf Grund der milden Witterung die Arbeiten zur Geländemodellierung, die Fundamentsetzung und Pflasterarbeiten schon frühzeitig im Jahr vornehmen. Die nun folgenden Hauptbauleistungen werden die Fertigstellung der Wege und Flächen in farbiger Asphaltbauweise sowie die Ausführung der Pflanz- und Ausstattungsarbeiten sein.

Scherberg soll zu einem attraktiven Wohn- und Arbeitsstandort werden

Die Fertigstellung des rund 6000 Quadratmeter großen Areals ist im dritten Quartal geplant. Das Ziel ist klar: Der sogenannte "Scherberg" soll sich zu einem attraktiven Wohn- und Arbeitsstandort entwickeln. Hierfür wurden mit der Aufnahme des Gebietes in das Bundesförderprogramm "Soziale Stadt" und durch die Erarbeitung eines speziellen Stadtteilkonzeptes wichtige Weichen gestellt.

Maßgeblich ist unter anderem die Neugestaltung der Schlachthofstraße, welche eine wichtige Verbindungsachse ins Stadtzentrum darstellt. Neben dem Stadtteilpark sollen Bauplätze für rund 15 Eigenheime entstehen. Die Erschließung des verbleibenden Areals ist schwerpunktmäßig von der Thomas-Mann-Straße über eine neue Wohnstraße vorgesehen. Das ist - aufgrund der Fördermittelbindefrist - aber nicht vor Mitte 2022 geplant.

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!