Gottfried Heller hat das Bier zum IFA-Treffen

Oldtimer Vorbereitungen für die 21. Auflage haben begonnen

gottfried-heller-hat-das-bier-zum-ifa-treffen
Gottfried Heller hat für das IFA-Oldtimertreffen schon mal das passende Bier im Angebot. Foto: Michel

Werdau/Ruppertsgrün . Eigentlich hatte Gottfried Heller nach dem 20. Treffen der IFA-Oldtimer im letzten Jahr offiziell seinen Hut genommen. Zumal die Veranstaltung aufgrund der Westtrassen-Problematik zunächst sowieso keine Zukunft hatte.

Doch inzwischen haben die Werdauer Gastgeber des einmaligen Treffens von Nutzkraftfahrzeugen aus dem Dresdener Wirtschaftsministerium noch einmal grünes Licht für eine weitere Ausgabe des Oldtimertreffens bekommen, weil die derzeit im Bau befindliche Ortsumgehung von Ruppertsgrün nicht vor Juni fertig ist. So hat Hans-Jürgen Beyer vom Werdauer Stadt- und Dampfmaschinenmuseum die Vorbereitungen längst wieder angekurbelt.

Noch einmal Chefcaterer sein

Auch im Getränkehandel von Gottfried Heller in Ruppertsgrün sind die Vorbereitungen angelaufen. Der 65-Jährige will sich wie in den 20 Jahren zuvor wieder um die Versorgung der Teilnehmer und der Besucher kümmern. "Für mich ist das Oldtimertreffen in diesem Jahr definitiv das letzte als Chefcaterer", sagt der Geschäftsmann, welcher mit einem Zwickauer Catering-Unternehmen schon einen Nachfolger gefunden hätte.

Passendes Bier zum Treffen

"Jetzt kommt es darauf an, ob das Oldtimertreffen künftig an einem neuen Standort stattfindet oder nicht", meint Gottfried Heller, in dessen Getränkehandel inzwischen das Bier zum Oldtimertreffen in Angebot ist. Auf den Literflaschen sind zum einen der bekannte W50 und zum anderen ein Prototyp dessen Nachfolgers L60 zu sehen.

"Mit dem Typ F 225 haben wir uns ein eher unbekanntes Modell herausgesucht, das Ende der 1970-er Jahren getestet wurde und nie in Serie kam", erklärt Gottfried Heller seine Wahl. Immerhin wurde vor zehn Jahren in Russland ein Fahrzeug dieses Typs gefunden und von den "Freunden der Industriegeschichte Ludwigsfelde" wieder aufgebaut.