Harte Aufgabe im Sportforum Sojus

Fußball-Regionalliga Nordost FSV Zwickau trifft auf den BFC Dynamo

Noch vor der Winterpause absolviert die Fußball-Regionalliga Nordost den ersten Spieltag der Rückrunde. In Zwickau stehen sich daher am Sonntag der heimische FSV und der BFC Dynamo gegenüber. Keine leichte Aufgabe. Rückblickend täuscht der 3.0-Auftaktsieg der Muldestädter am ersten Spieltag in Berlin etwas über die wahren Kräfteverhältnisse. Der einstige DDR-Serienmeister BFC hat neben Tabellenführer FSV Wacker 90 Nordhausen mit 19 Punkten die meisten Zähler auf den gegnerischen Plätzen eingesammelt. FSV-Trainer Torsten Ziegner erklärte: "Wir haben den BFC beobachtet. Das Team ist spielerisch eine der stärksten Mannschaften der Regionalliga. Es wird bis zum Schluss der Saison vorn mitspielen." Auf das Spiel am Sonntag eingehend fügte Torsten Ziegner hinzu: "Es wird für uns eine extrem harte Aufgabe werden. Sowohl In der Defensive als auch in der Offensive müssen wir unser Leistungslimit erreichen, um erfolgreich zu sein." Bis auf den Langzeitverletzten Oliver Genausch steht ihm dafür der komplette Kader zur Verfügung. Der FSV-Chef-Coach zeigte sich allerdings etwas enttäuscht über das nach seiner Meinung geringe Zuschauer-Interesse bisher: "1.000 Zuschauer im Schnitt sind für einen Aufstiegsaspiranten in einer Stadt wie Zwickau einfach zu wenig. Andere Teams hatten da in den Vorjahren weit mehr aufzuweisen und wurden buchstäblich zum Erfolg getrieben.". Anstoß am Sonntag im Eckersbacher Sportforum Sojus ist 13.30 Uhr. Die Kassen und das Stadion sind bereits ab 12 Uhr geöffnet.