• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Hartmannsdorfer gestalten Brunnen und Pyramide

Ostern Mädchen und Jungen sorgen für rund 250 kunterbunte Ostereier

Hartmannsdorf. 

Hartmannsdorf. Der ganze Ort scheint im Osterfieber zu sein. Erstmalig haben die Hartmannsdorfer in diesem Jahr neben dem Brunnen am Feuerwehr-Gerätehaus auch eine Osterpyramide gestaltet. Als Standort hat man dafür den Unterbau der klassischen Ortspyramide genutzt. Dort aufgesetzt ist ein Birkenbäumchen und das hat man mit vielen bunten Ostereiern verziert.

Hinzu kommen auf der Plattform Hasenfiguren. Österlicher Schmuck und einige farbenfrohe Frühblüher runden das Bild ab. Rund 250 kunterbunte Ostereier, gestaltet von Kindern der Christenlehre und der Kindertagesstätte Gänseblümchen im Ort, zieren zudem den Osterbrunnen in Hartmannsdorf. Dieser ist vom Verein "Glück auf! Hartmannsdorf gestaltet und geschmückt worden. Dabei hat man nichts dem Zufall überlassen und den Schmuck mit viel Liebe zum Detail angebracht.

Die meiste Arbeit war es, das Grün zurechtzuschneiden und am Gestell entsprechend so anzubringen, dass es möglichst nicht verrutscht und lange hält. Gut drei Stunden hat es in Summe gedauert, bis man das Grün am Gestell angebracht, die vielen Ostereier befestigt und dem Brunnen schließlich die fertige Krone aufgesetzt hatte. Wie Christfried Nicolaus, Vorsitzender des Vereins "Glück auf! Hartmannsdorf" erklärt, sei es in diesem Jahr die dritte Auflage des Osterbrunnens. Das Besondere laut Nicolaus: "Gespeist wird der Brunnen mit Stollenwasser. Leider wissen wir nicht, wo sich dieser Stollen befindet." Zusätzlichen Schmuck bieten die "Erzi-Stones", die zu Beginn der Pandemie letztes Jahr abgelegt worden sind.