Hitze bringt Freibäder an ihre Grenzen

Sommer Eingangspforten mussten mehrmals schließen

Region. 

Region. Die tropischen Temperaturen am Wochenende haben die Freibäder in Crimmitschau, Fraureuth, Leubnitz, Mannichswalde und Werdau sowie das Strandbad an der Koberbachtalsperre angesichts der Corona-Hygieneregeln öfters an ihre Grenzen gebracht. Mehrmals mussten die Eingangspforten geschlossen werden, weil die maximal zulässigen Besucherzahlen erreicht waren. Da machte das Erlebnisbad in Mannichswalde keine Ausnahme. Thyra Sona (links) und Johanna Potta aus dem thüringischen Pölzig hatten Glück und brauchten zumindest am Eingang nicht zu warten. Anders gestaltete sich die Sache an der großen Rutsche des Bades, wo sich zeitweise eine längere Schlange bildete. Die Schwimmmeister und Rettungsschwimmer achteten so gut wie möglich auf den Sicherheitsabstand.