• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Hohenstein-Ernstthal: Besorgter Anwohner löst Feuerwehr-Großeinsatz aus

Blaulicht Mehrere Rettungsfahrzeuge waren im Einsatz

Hohenstein-Ernstthal. 

Hohenstein-Ernstthal. Gegen 22.15 Uhr kam es am Sonntagabend zu einem Großeinsatz der Rettungskräfte in der Karl May Straße in Hohenstein-Ernstthal. Ein besorgter Anwohner vermutete ein Feuer in einem leer stehenden Haus, wo sich angeblich Personen aufgehalten hätten. Der Notruf löste einen Großeinsatz von 51 Kameraden und 11 Fahrzeugen der Feuerwehren aus Hohenstein-Ernstthal, Wüstenbrand und Oberlungwitz aus.

Falscher Alarm führt zu schnellem Ende der Großeinsatzes

Mehrere Rettungsfahrzeuge des DRK sowie Notarzt und Polizei waren ebenfalls im Einsatz. Mit der Drehleiter wurden die Dächer abgesucht und schnell stellte sich heraus, dass das vermeintliche Feuer, dessen Rauch für kurze Zeit in der Straße zu sehen war, aus einem Schornstein von der gegenüber liegenden Straßenseite kommt. Ein Hausbesitzer hat zu dieser Zeit seinen Festbrennstoff-Ofen angezündet. Nach 20 Minuten konnten alle Einsatzkräfte wieder abrücken.