Hort-Kinder gestalten Erlebniswoche im Historischen Dorf

Richtfest Die Grundkonstruktion der Torturm-Anlage wurde fertig gestellt

hort-kinder-gestalten-erlebniswoche-im-historischen-dorf
Da dampft der Kessel. Mittagessen im Historischen Dorf. Foto: msz /Alfredo Randazzo

Zwickau. Rechtzeitig vor den Winterferien-Projektwochen ist im Historischen Dorf an der Zwickauer Mulde die Grundkonstruktion und insbesondere das Dach der Tor-Turmanlage fertig geworden. Hortkinder der Pestalozzi Oberschule waren dabei, als am Donnerstag Richtfest gefeiert wurde.

Kreatives Arbeiten

Wie auch beim bereits eingedeckten Haupthaus erfolgte die Dacheindeckung mit Holzschindeln, die hierzulande optisch wie handwerklich eine Besonderheit sind. Diese Form der Dachdeckung passt hervorragend zum Geist des Historischen Dorfes und ist zudem seit Jahrhunderten überliefert.

Lars-Christian Trommer von der Stadtmission Zwickau informierte. "Wir gestalten mit etwa neun Hort-Kindern der Pestalozzi Oberschule eine Erlebniswoche. Während dieser Tage wird gebaut, kreativ gearbeitet und gekocht - bei jedem Wetter." Zu den Feriendorftagen widmen sich die Teilnehmer vor allem der Errichtung des Natursteinsockels des Haupthauses.

Workshop im Schwertkampf

Als zusätzliche Attraktion für die Kinder und Jugendlichen sorgt ein ganztägiger Schwertkampf-Workshop, den der Mittelalterverein Likedeeler ausgestaltet, für Abwechslung. Die Jungen und Mädchen erfahren alles von der Kettenhemd-Montur über Helme bis hin zu Schilden und Schwertern.

Die Kinder dürfen sich dabei auch selbst als historische Recken probieren - allerdings aus Sicherheitsgründen nur mit Stöcken. Das Historische Dorf ist ein soziales Projekt der drei Kooperationspartner Stadtmission Zwickau, Alter Gasometer und dem Mittelalterverein Likedeeler.