Im Karate macht ihr keiner was vor

Kampfsport Kreis-, Kinder- und Jugendspiele im Landkreis Görlitz

im-karate-macht-ihr-keiner-was-vor
Etien Yukiko Siegel beim Finale: Formenlauf (Kata) mit der Kata "Chinte" (Seltene Hand). Foto: Andreas Hermann

Zwickau. Mit 112 Teilnehmern fand im Rahmen der KKJ-Spiele des Landkreises Görlitz ein Karateturnier statt. Das Leistungsniveau, insbesondere bei den Mädchen der Altersklassen U 14 bis U18, war sehr anspruchsvoll. Etien Yukiko Siegel vom Kampfkunstzentrum Zwickau startete bei den U14 im Formenlaufen (Kata) und Freikampf (Kumite).

Mehr als zwei Stunden nach der Eröffnung des Wettkampfes sollte es endlich für die Zwickauerin losgehen. Immer wieder hatte sie sich für das Formenlaufen erwärmt und mental vorbereitet. Der Veranstalter musste jedoch aus organisatorischen Gründen diese Disziplin mehrmals verschieben. Stattdessen wurde plötzlich zum Freikampf aufgerufen. Etien Siegel verblieben kaum fünf Minuten, um sich darauf einzustellen.

Ihren beiden international erfahrenen Gegnerinnen vom Landeskader Sachsen begegnete sie zwar mit Angriffswillen und einigen guten Kombinationen, unterlag jedoch klar nach Punkten. Nach einer kurzen Pause wurden endlich die Kata-Begegnungen ausgetragen. Hier zeigte die Zwickauerin mehrere souveräne Katas, die die Kampfrichter jeweils mit 5:0 für sie werteten. Im Finale traf sie auf eine Landeskaderathletin. Gegen die Rochlitzerin schaffte Etien Y. Siegel einen 4:1-Sieg.