In Hartmannsdorf gibt es alle Informationen rund ums Thema Pflege

Service Neue Beratungsstelle im Diakomed Krankenhaus

Hartmannsdorf. 

Hartmannsdorf. Im Foyer des Diakomed Krankenhauses gibt es seit ein paar Wochen ein neues Angebot: In den Räumen des früheren Friseurs findet man nun einen "Service Punkt" der Diakonie Stadtmission Chemnitz. An zwei Nachmittagen in der Woche kann man sich dort rund um das Thema "Pflege" beraten lassen. Manuela Braun möchte zunächst Montag und Donnerstag jeweils zwischen 14 und 18 Uhr auf die Fragen von Patienten oder deren Angehörigen eingehen.

Beratung unabhängig von Krankenhausaufenthalt

"Bislang sind nur Sachsen und Sachsen-Anhalt Bundesländer, in denen Pflegestützpunkte noch kein Standard sind", erklärt die Case-Managerin und Beraterin. "Wir von der Stadtmission haben inzwischen fünf eigene Anlaufpunkte, wo man Fragen rund um die Pflege beantwortet bekommt." Dabei ist die Beratung nicht von einem Aufenthalt im Krankenhaus abhängig - jeder ist vor Ort willkommen, das Angebot ist kostenlos. "Natürlich arbeiten wir aber auch mit unseren zwei Sozialdienstlern im Haus zusammen, entlasten diese mit dem Servicepunkt", so Braun weiter. Die Stadtmission hat einen eigenen Pflegedienst, kooperiert aber mit anderen Anbietern aus der Umgebung.

Ausdehnung auf weitere Tage möglich

Dadurch ist die Beratung auch völlig trägerneutral. Themen wie Patientenverfügung oder Vollmachten stehen ebenso auf dem Programm wie nötige Hilfsmittel rund um einen Pflegefall. Braun hat lange als Krankenschwester und später in der Pflege selbst gearbeitet. Wenn die Angebote in Hartmannsdorf gut angenommen werden, ist es denkbar, sie auf weitere Tage auszudehnen.