• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

In Meerane und Waldenburg weihnachtet es

Vorbereitung Weihnachtsmarkt-Saison im Schloss und auf Teichplatz eröffnet

Waldenburg/Meerane. 

Waldenburg/Meerane. Geschenke verpacken, Dekoration anbringen und Hütten aufbauen: Auf die Organisatoren der Weihnachtsmärkte wartet an den nächsten Tagen viel Arbeit. Den Auftakt für das bunte Treiben in der Adventszeit machen in der Region die Weihnachtsmärkte in Waldenburg und in Meerane.

Weihnachtliche Stimmung im Schloss

Bereits zum zwölften Mal findet die Schlossweihnacht in Waldenburg statt. Die Besucher können sich am 30. November (10 bis 22 Uhr) und am 1. Dezember (10 bis 19 Uhr) auf die Weihnachtszeit einstimmen. Mehr als 80 liebevoll dekorierte Verkaufsstände im Schlosshof und im Schloss laden zum Stöbern und Staunen ein. "Erzgebirgisches Kunsthandwerk, weihnachtliche Deko-Ideen und viele köstlich duftende Leckerbissen werden dann in den Auslagen der Verkaufsstände bereitliegen", sagt Nadine Werner vom städtischen Tourismusamt. Ein vielfältiges Rahmenprogramm mit Theateraufführungen, Weihnachtsprogramm der Kindergärten, musikalischen Darbietungen sowie Sonderführungen werden angeboten.

Traditioneller Stollenanschnitt als Höhepunkt

Auf dem Teichplatz in Meerane findet vom 29. November bis 1. Dezember ein Weihnachtsmarkt statt. Los geht's an allen drei Tagen um 14 Uhr. Die Verkaufsstände bleiben am Freitag bis 20 Uhr, am Samstag bis 21 Uhr und am Sonntag bis 19 Uhr geöffnet, so die Stadtverwaltung. Der traditionelle Stollenanschnitt durch Bürgermeister Lothar Ungerer (parteilos) und Bäckermeister Michael Dicke von der Bäckerei Günther stellt in den Nachmittagsstunden des Eröffnungstages einen ersten Höhepunkt dar. Der Erlös aus dem Stollenverkauf wird für einen guten Zweck gespendet.

Auch der Weihnachtsmann schaut vorbei

"Das Programm auf der Weihnachtsmarktbühne gestalten in diesem Jahr unter anderem die Band Kristall, die Tanzgruppen von Tanzboden, Meeta-Girls und Beverly Dance mit weihnachtlichen Tanzshows sowie der Posaunenchor der Kirchgemeinde St. Martin. Natürlich kommt auch der Weihnachtsmann mit seinem Engelchen auf dem Weihnachtsmarkt vorbei. An allen drei Tagen gegen 17 Uhr wird er erwartet", sagt Medienreferentin Heike Hönsch.



Prospekte