• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

In zwei Wochen knattern in Thum wieder die Motoren

Motorsport Sächsische Landesmeisterschaft findet zum 22. Mal statt

Thurm. 

Thurm. Vom 15. bis 16. September fällt zum 22. Mal das Startgatter zum internationalen Motocross in Thurm. Am Samstag finden traditionell die Rennen zur sächsischen Landesmeisterschaft statt. Gestartet wird in den Klassen Bambini, Kids, Junioren/Ladys, Youngster/MX2 sowie die Big Boys der Sachsen Masters. Nach einigen Jahren Pause ist der MSC Thurm wieder Gastgeber der Deutschen Motocross Junioren-Meisterschaft 250.

Viele Talente dabei

Mit ihr kommen nationale wie internationale Spitzenfahrer nach Sachsen, um an der "Lindenallee" die letzten Meisterschaftspunkte einzusammeln. Mit dabei Jens Gettemann (B), die Deutschen Tim Koch, Paul Haberland und Elias Stapel sowie Julien Lebeau aus Frankreich. Weiteres Highlight am Sonntag sind die Finalläufe der Deutschen Jugendmotocross Meisterschaft. Die nationalen Nachwuchshoffnungen der Klassen 85 und 125 Kubikzentimeter treffen sich in Thurm ebenfalls zum finalen Showdown.

Die Neun- bis Siebzehnjährigen garantieren spannende Rennen und kräftigen Zweitaktsound. Mit dabei auch viele sächsische Talente wie Lukas Fiedler, Jimmy Opitz, Florian Förster, Justin Trache und Laurenz Falke. Außerdem tragen die ostdeutschen Quad-Piloten am Sonntag ihre vorletzte Meisterschaftsrunde aus. Die Rennen starten an beiden Tagen ab 12 Uhr, das Training beginnt jeweils 9 Uhr. Der Sonntag ist Familientag und bietet großen und kleinen MX-Fans ein buntes Programm. Auch Radio Zwickau ist mit der Hit-Box-Bühne dabei.



Prospekte