Jena vs. Zwickau: Keine Punkte für die Muldestädter

Fussball Im Samstagsspiel der 3. Fußball-Liga ging es um den Anschluss an das Tabellenmittelfeld

Im Bild v.l.: Jan Washausen (21, Zwickau) und Timmy Thiele (7, Jena). Foto: Picture Point/Gabor Krieg

Jena/Zwickau. Für Jena und Zwickau ging es im Samstagsspiel der 3. Fußball-Liga um den Anschluss an das Tabellenmittelfeld: Vor 5875 Zuschauern begann der FC Carl Zeiss Jena schnell und kreativ. Führte folgerichtig zur Halbzeit mit 1:0 durch den Treffer von Günther Schmidt in der 35. Minute. Nach der Pause fast das gleiche Bild. Timmy Thiele konnte in der 64. Minute auf 2:0 erhöhen. Doch in der Schlussphase wurde der Sieg des Teams von Trainer Mark Zimmermann noch zu einer glücklichen Angelegenheit.

Die FCC-Offensive zeigte sich während des größten Teils der Spielzeit in Spiellaune, FSV-Torhüter Brinkies geriet mehrfach in größte Bedrängnis, ehe Thiele seinen Gegenspielern davon flitzte, den Ball am Zwickauer Torhüter vorbeischob und mit Hilfe des Pfostens zum 2:0 traf. Danach sah es so aus, als ob Jena die Angriffsbemühungen der Zwickauer bis zum Spielende unter Kontrolle behalten könnte. Doch in der 81. Minute senkte sich ein abgefälschter Schuss von Anthony Barylla zum Anschlusstreffer in den Kasten der Jenaer.

Das 2:1 verschaffte den Gästen die sogenannte zweite Luft - und für die Zeissianer, die die Partie über weite Strecken fest im Griff hatten, wurde es eine unnötig spannende Schlussphase. Der 2:1 (1:0)-Sieg der Jenaer wurde doch noch zu einer schmeichelhaften Angelegenheit. Beide Mannschaften zeigten sich in den letzten Minuten überaus nervös. Aus den zahlreichen Fehlpässen konnte Zwickau allerdings kein Kapital mehr schlagen und die Jenaer gingen als glückliche Sieger vom Platz.

Jan Schmalfuß 429 , mitgereister Fan aus Zwickau, meinte nach dem Abpfiff: "Heute sah alles nicht so richtig gut aus für uns - aber beinahe hätten wir doch noch einen Punkt geholt." Das können die Musterstädter am 8. April zu Hause gegen den VfL Osnabrück - Anstoß im Zwickauer Stadion ist 14 Uhr.