"Junge Schwäne" helfen im Notfall

Soziales FSV-Nachwuchszentrum ist Ansprechpartner für hilfesuchende Kids

junge-schwaene-helfen-im-notfall
Landkreis-Mitarbeiterin Katrin Resch und Sascha Krätschmer vom Nachwuchszentrum. Foto: FSV Zwickau

Zwickau. Das FSV-Nachwuchszentrum "Die jungen Schwäne" ist bereits seit einiger Zeit ein offizieller "Hilfepunkt" des Jugendamtes des Landkreises Zwickau. Das Projekt setzt sich für Zivilcourage und bürgerliches Engagement sowie für Schutz und Hilfe für Kinder ein.

Auch im Nachwuchszentrum (NWZ) des FSV Zwickau sind Kinder auf Hilfe angewiesen und brauchen verlässliche Ansprechpartner für ihre kleineren und größeren Probleme. "Deswegen ist uns die Mitarbeit und Unterstützung des Projekts eine absolute Herzensangelegenheit", erklärte Daniel Sacher vom Verein.

Mit dem gelben Aufkleber weisen "Die jungen Schwäne" darauf hin, dass sie bei jeglicher Art von Problemen ein Hilfepunkt für alle anderen hilfesuchenden Kinder und Jugendliche sind. Daniel Sacher sagte weiter: "Wir möchten uns ausdrücklich bei Katrin Resch vom Dezernat Jugend, Soziales und Bildung des Jugendamtes des Landkreises Zwickau für die Möglichkeit der Unterstützung bedanken."