Kanupolo: Erstligisten treffen auf Glauchauer Stausee aufeinander

Sport KSV trifft auf Bundesliga-Mitstreiter

kanupolo-erstligisten-treffen-auf-glauchauer-stausee-aufeinander
Foto: DNY59/Getty Images/iStockphoto

Glauchau. In einer Doppelrolle tritt am Wochenende (5. und 6. Mai) der KSV Glauchau am Glauchauer Stausee an: Zum einen ist der Kanusport- und Spielverein Gastgeber für die sechs Mannschaften der Gruppe B in der 1. Kanupolo-Bundesliga. Zum anderen geht das Herrenteam der Glauchauer selbst als einer der Erstligisten zum Auftakt der Saison in die Boote.

Tagesform und Besetzung bestimmen Spiele

Eine Einschätzung, an welcher Stelle der Tabelle die Westsachsen nach dem ersten Spieltag landen werden, mag KSV-Mannschaftskapitän Chris Ziese nicht geben. "Das hängt von unserer Tagesform ab und auch, in welcher Besetzung die Konkurrenz in die Spiele geht", sagt der 27-Jährige. Er und sein Team starten zumindest mit allen Stammspielern in die neue Saison.

Einen Vorgeschmack darauf gab es bereits am vergangenen Wochenende beim Wettbewerb um den 30. Internationalen Niedersachsen-Pokal in Göttingen. Dort wurden die Glauchauer Zehnter von 16 Teilnehmern, darunter eine ganze Reihe Erstligisten.

Fünf Mannschaften kommen nach Glauchau

Am Wochenende gastieren nun der ACC Hamburg, KCNW Berlin, RSV Hannover, VK Berlin und der KSVH Berlin in Glauchau. Um 10 Uhr bestreiten der Gastgeber und der ACC Hamburg die Auftaktpartie des ersten Spieltages der Gruppe B. Fünf Spiele muss jedes Team innerhalb dieser beiden Tage absolvieren. Am Sonnabend wird gegen 17 Uhr die letzte Begegnung ausgetragen, am Sonntag soll das letzte Spiel um 14 Uhr beginnen.

Etwa 20 Frauen und Männer helfen mit

Bis das erste Signal für die Spiele auf dem Glauchauer Stausee ertönt, sind die KSV-Mitglieder noch mit den Vorbereitungen beschäftigt. Zwar ist das Spielfeld längst aufgebaut, doch auch die beiden Schiedsrichterstege am Ufer und auf dem Wasser müssen noch positioniert werden. Rund 20 Frauen und Männer helfen beim Organisieren und Durchführen des Spieltages am Glauchauer Stausee mit.

Zeitplan

Der KSV Glauchau bestreitet an den beiden Tagen folgende Spiele:

Samstag

um 10 Uhr gegen ACC Hamburg

ab 12.45 Uhr gegen RSV Hannover

ab 16.15 Uhr gegen KCNW Berlin

Sonntag

um 10 Uhr gegen VK Berlin

ab 12.30 Uhr gegen KSVH Berlin

Die Spiele in der Gruppe A

Die sechs Mannschaften der Gruppe A der 1. Bundesliga treffen an diesem Wochenende in Liblar (Nordrhein-Westfalen) aufeinander. Vier Spieltage gibt es in dieser Saison insgesamt. Hinzu kommen die Playoffs und die Playdowns Mitte September, die innerhalb der Deutschen Meisterschaft in Duisburg ausgetragen werden. Dort werden außer dem Deutschen Meister auch die beiden Absteiger ermittelt.