Keine Angst vor Schlangen und Co.

Verein Tiere werden in Auffangstation aufgepeppelt

keine-angst-vor-schlangen-und-co
Foto: Markus Pfeifer

Rödlitz. Tobias Rietzsch vom Verein Rödlitztal hat keine Angst vor wilden Tieren. Im ehemaligen Sportlerheim gibt es eine Auffangstation für Wildtiere in der beispielsweise auch ein Königspython lebt. Die Würgeschlange wurde genau wie andere Tiere hier aufgenommen, um eine artgerechte Haltung sicherzustellen.

Eine verletzte Fledermaus und zwei Wasserschildkröten werden in der Station ebenfalls gepflegt. Ein Storch ist hier nur vorübergehend untergekommen. Er hatte sich in einer Oberleitung der Bahn verletzt und einen Teil eines Flügels verloren. Er soll demnächst auf den Storchenhof bei Magdeburg gebracht werden.

Der Verein Rödlitztal ist Kooperationspartner der neuen Naturschutzstation im Landkreis Zwickau. Neben der Auffangstation ist die Umweltbildung ein wichtiges Thema. Veranstaltungen, Vorträge und Aktionen für Kinder und Erwachsene sollen das Verständnis für die Natur und ihren Schutz fördern.