Kunstplantage macht Winterpause

Kultur Tausendfüßer und Flow-Markt schließen eine erfolgreiche Saison in Zwickau ab

kunstplantage-macht-winterpause
Isabell Kühnreich (links) mit Ida Wutzler und Alisia Groicher. Foto: Ludmila Thiele

Zwickau. Isabell Kühnreich, Mitbegründerin der Zwickauer Kunstplantage, freute sich mit ihren Mitstreitern darüber, dass der Flow-Markt am Sonntag in Zwickau nicht ins Wasser fiel und trotz des bescheidenen Wetters zum gelungenen Abschluss der Sommersaison 2017 wurde.

Sechs Bands waren dabei

"Wir hatten früh Angst, dass bei diesem Wetter niemand kommt, aber nun ist alles gut. Wir hatten schon mit dem Tausendfüßer-Open-Air - bei gutem Wetter - eine sehr schöne Musikveranstaltung mit sechs Bands und nun haben wir auch drei Bands dabei für die musikalische Begleitung - Novel Panic aus Bamberg, Kamala aus Leipzig und Duo Lona aus Zwickau", erklärte die hauptberuflich als Museumspädagogin in den Priesterhäusern tätige Zwickauerin. Sie trug einen Blumenkranz aus Glockenheide und Astern, geflochten von Alisia Groicher. Die 20-jährige Theologiestudentin kam kaum der Nachfrage nach schöner, blumiger "Kopfbedeckung" nach.

Daraufhin hatte sich ihre gleichaltrige Mitstudentin Ida Wutzler, die extra aus Leipzig zum Flow-Markt angereist war, an ihren ersten Blumenkranz gewagt. "Es ist eigentlich nicht nur ganz einfach, sondern macht auch richtig Spaß", meinte die Leipzigerin. Gut zu tun gab es auch an den zehn Ständen, an denen sowohl Altes als auch Selbstgemachtes angeboten wurden. So bot die Zwickauerin Sina Weißmann selbst genähte Kuscheltiere und Accessoires aus gebrauchtem Stoff, darunter auch Anstecker.

"Da ist ja die Louise. Das ist meine Lieblingsfigur aus dem Cartoon Bob"s Burgers und ist toll gemacht", freute sich ein Käufer über die Arbeit der Studentin, die sich an der Westsächsischen Hochschule mit den Textilien beschäftigt. Isabell Kühnreich zog die Bilanz: "Wir hatten in dieser Open-Air-Saison ein Dutzend Veranstaltungen und freuen uns jetzt auf die nächste".