Kurdischer Abend, Mozartkinder und Orgelmusik

Kultur Veranstaltungen in Limbach-Oberfrohna

kurdischer-abend-mozartkinder-und-orgelmusik
Im Rathaushof sind die "Mozartkinder" wieder zu Gast. Foto: A. Büchner

Limbach-Oberfrohna. Am 8. Juni findet ab 19 Uhr im Gemeindezentrum an der Stadtkirche ein Kurdischer Abend mit dem syrischen Musiker Yousef und dem iranischen Journalisten Ali statt. Sie erzählen von ihrem Land, geben kurze Infos über die aktuelle Situation der Kurden und lassen an ihrer persönlichen Fluchtgeschichte teilhaben.

Umrahmt wird der Abend mit kurdischer Livemusik, landestypischen Essen und einer Gesprächsrunde. Veranstalter ist die Kirchgemeinde Limbach-Kändler in Zusammenarbeit mit der Stadt Limbach-Oberfrohna. Am Tag darauf heißt es ab 15 Uhr "L.-O. macht Musik" im Rathaushof. Konzerte an diesem Ort gibt es schon länger, wie mit dem Polizeiorchester oder dem Gymnasiumschor vor einigen Jahren. Seit 2016 ist es zu einer jährlichen Konzertreihe geworden. Dabei soll vor allem Nachwuchskünstlern eine Möglichkeit geboten werden, sich vor Publikum zu präsentieren.

Kleine und große Talente zeigen ihr Können

"Mit dem Konzert möchten wir Kinder und Jugendliche in der Entfaltung ihrer musikalischen Kreativität unterstützen", betonte OB Jesko Vogel. "Gleichzeitig soll der Nachmittag ein Anlass sein, kleine und große Talente und Künstler unserer Stadt und der Umgebung kennenzulernen." Zu Gast ist unter anderem auch das Ensemble "100 Mozartkinder". Es wird kein Eintrittsgeld erhoben.

Am gleichen Tag gibt es um 17 Uhr in der Oberfrohnaer Lutherkirche ein "Orgelkonzert zu vier Händen und vier Füßen" zu erleben. Der Oberlungwitzer Kantor Martin Müller spielt gemeinsam mit Kantor Johannes Baldauf aus Limbach-Oberfrohna ein Orgelprogramm mit Werken von Barock bis Pop. Es erklingen Kompositionen von Bach, Franck, Baumert oder Schütz. Die beiden Organisten treten sowohl im Duo als auch solistisch auf. Der Eintritt ist frei, am Ausgang wird um eine Kollekte gebeten.