• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Vogtland

Lichtensteiner Gänse sorgen für Gesprächsstoff

Tierschutz Die Vögel erregen weiterhin Aufsehen

Lichtenstein. 

Lichtenstein. Die Kanadagänse vom Bergerpark bleiben Dauerthema. Denn sie halten sich nicht nur am dortigen Teich auf, wo sie auch vom Schwan eher kritisch beäugt werden. Am Wochenende waren sie wieder einmal auf der Inneren Zwickauer Straße unterwegs und sorgten für Verkehrsbehinderungen. Im Vergleich zum vergangenen Jahr haben die Tiere vermehrt, unter anderem aufgrund der Fütterung durch vermeintliche Tierfreunde. Doch das ist nun untersagt, was nicht nur die Vermehrung bremsen soll. Denn den Gänsen schadet das Brot, mit dem meist gefüttert wird, sogar. Ungleichmäßiges Flügelwachstum kann die Tiere flugunfähig machen. Außerdem schaden die eingebrachten Nährstoffe den Gewässern und auch anderen Tieren. Nahrung finden Wasservögel und andere Teichbewohner meist auch ohne Hilfe genug.