• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Meerane: Abi-Jahrgang pflanzt Winterlinde

Baumwiese Ehemalige Absolventen der Goetheschule halten immer noch zusammen

Meerane. 

Meerane. Jene Frauen und Männer, die 1960 ihr Abitur an der Goetheschule gemacht haben, werden bei künftigen Klassentreffen im Meerchenwald in Meerane vorbeischauen. Dort erinnern seit wenigen Tagen eine Winterlinde und ein daran befestigtes Schild an den Abitur-Jahrgang. "Die Entscheidung, uns an der Baumpflanzung zu beteiligen, ist nach einer kurzen Abstimmungsrunde gefallen", sagt Arnulf Kern aus Schönberg. Er berichtet, dass die Kosten für die Baumpflanzung unter den 15 noch lebenden Mitgliedern der Klasse aufgeteilt werden sollen. Einst bestand die Klasse aus 23 Schülern.

93 Bäume am Wochenende gepflanzt

Obwohl in ganz Deutschland verteilt, kommen sie einmal im Jahr zum Klassentreffen zusammen. Das war am Samstag wieder der Fall, als die Feier zum 60-jährigen Abiturjubiläum nachgeholt wurde. Vor dem Mittagessen in der Gaststätte am Gondelteich in Meerane und einer Führung durch das Renaissanceschloss in Ponitz war die Gruppe zur Baumpflanzung im Meerchenwald. Dafür wird mittlerweile das Areal zwischen Bahnstrecke und Crotenlaider Straße genutzt. In der Nähe des einstigen Standortes der Kammgarnspinnerei, die abgerissen wurde, füllt sich nun die Baumwiese.

Da die für 2020 geplante Pflanzung ausgefallen war, gab es diesmal sogar zwei Pflanztermine: Am Samstag wurden 50 Bäume gepflanzt, am Sonntag folgten 43 Bäume. Die Anlässe für die Baumpflanzungen sind unterschiedlich. Sie finden anlässlich von Geburten, runden Geburtstagen, Hochzeiten, Firmenjubiläen oder - wie im beschriebenen Fall - als Erinnerung an die gemeinsame Zeit in der Schule statt