• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland

"Menschen mit Herz": Limbacher Senioren-Residenz sucht erstmalig Auszubildende

Arbeitskräfte Vielfältige Berufsmöglichkeiten im Pflegeheim

Limbach-Oberfrohna. 

Limbach-Oberfrohna. Gute Nachricht für alle Schulabgänger, die für 2022 noch einen Ausbildungsplatz suchen: Die Alloheim-Senioren-Residenz "An der alten Färberei" an der Weststraße bietet in diesem Jahr erstmalig Ausbildungsplätze in der Pflege an.

 

Karriere in einem krisensicheren Beruf

"Jungen Leuten bietet sich damit die Chance, Karriere in einem krisensicheren Beruf machen zu können", betont Carola Huth. Die Gründe, warum viele Schulabgänger noch keinen festen Ausbildungsplatz haben, sind vielfältig und vor allem der fortdauernden Corona-Pandemie geschuldet. Beruflich wäre das Jahr somit quasi "verloren", da erst wieder ein Jahr später die Bewerbungsphase für Ausbildungsplätze beginnt. "Das muss aber nicht sein, denn Teamplayer, die Freude am Umgang mit Menschen haben und die an ihrer Zukunft arbeiten möchten, sind in der Pflegebranche genau richtig und können noch in diesem Jahr bei uns ihre Ausbildung beginnen", so die Residenzleiterin.

 

Dauerhafte Arbeitsplatzsicherheit steht an oberster Stelle

Wie Huth unterstreicht, sind die beruflichen Perspektiven bei einer abgeschlossenen Pflegeausbildung "mehr als brillant". Zudem wird die Ausbildung sehr gut bezahlt. Auch langfristig sind nicht nur Pflegefachkräfte gefragt, sondern auch "Menschen mit Herz" in angrenzenden Fachbereichen wie Küche oder Betreuung. "Mittlerweile bewerben sich auch viele Quereinsteiger aus ganz anderen Berufszweigen", berichtet Carola Huth, "die planbare, dauerhafte Arbeitsplatz-Sicherheit, die unsere Einrichtung bietet, steht bei vielen an oberster Stelle. Sogar dann, wenn man sich in einem fortgeschrittenen Alter für einen Berufswechsel entscheidet."

 BLICK ins Postfach? Abonniert unseren Newsletter!