Modernisierung: Barrierefreier Eingang und Zoo-Shop in Limbach

Neubau Tierpark bekommt modernes Kassengebäude

Limbach-Oberfrohna. 

Limbach-Oberfrohna. Das Kassenhäuschen des Amerika-Tierparks ist urig, vertraut - und vor allem viel zu klein. Bei rund 80.000 Gästen, die jährlich die beliebte Freizeiteinrichtung besuchen, reicht das nicht mehr aus, vor allem, was den Zooshop betrifft. Interessenten können teilweise nur erahnen, welch niedliche Plüschtiere oder andere Souvenirs erhältlich sind. Das soll sich im kommenden Jahr ändern: Gegenüber des jetzigen Häuschens, auf der Wiese am Eingang des Parks, wird das moderne Objekt entstehen.

Das eingeschossige, barrierefreie Gebäude wird eine Fläche von rund 150 Quadratmetern haben, bei der Gestaltung dominieren Naturstein, Holz und Glas. "Neben der Kasse wird man einen kleinen Shop und Platz für Ausstellungsstücke finden", informierte Michael Claus. "Dazu kommen neue WC-Anlagen, die auch vom Stadtpark aus begehbar sind." Damit dies nicht ausgenutzt wird, kann man den Tierparkbereich von dort aus nur mit einem gültigen Ticket betreten. Auf Wunsch des Tierpark-Fördervereins wird das bisherige Häuschen erhalten, darin sollen künftig zur Ausleihe stehende Bollerwagen untergebracht werden. Zu besonderen Anlässen können auch die bisherigen WCs mit genutzt werden. Das Projekt wird laut dem Fachbereichsleiter Stadtentwicklung zu 34 Prozent gefördert. Mit der Fertigstellung wird für das kommende Jahr gerechnet.

"Die bisherige Anlage war einfach nicht mehr zeitgemäß", urteilte auch Jesko Vogel. "Im neuen Gebäude wird das Personal trotz der verbesserten Möglichkeiten für Besucher alles gut im Blick haben." Laut dem Oberbürgermeister sind im Dezember wichtige Gespräche rund um Planungsleistungen und den Baustart mit dem Stadtrat geführt worden. Weitere Umgestaltungen im Tierpark selbst stehen ebenfalls kurz vor konkretem Planungsbeginn.