• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen
Corona-News

MSV-Kicker stehen auf dem achten Platz

Fussball Aufsteiger muss am Sonntag im Vogtland antreten

Meerane. 

Meerane. In der Fußball-Landesklasse muss der Meeraner Sportverein in diesem Jahr noch drei Spiele bestreiten. Die Mannschaft tritt am Sonntag, ab 14 Uhr, auswärts beim FSV Treuen an. Am 2. Dezember, ab 13.30 Uhr, gibt der Spitzenreiter SG Handwerk Rabenstein seine Visitenkarte im Richard-Hofmann-Stadion in Meerane ab. Am 9. Dezember, ab 13.30 Uhr, folgt das Auswärtsspiel beim TSV Ifa Chemnitz.

Meeraner wollen ihren Platz verteidigen

Fest steht: Die MSV-Kicker wollen die gute Ausgangsposition verteidigen. Bisher gab es 5 Siege, 3 Unentschieden und 4 Niederlagen. Die Mannschaft nimmt mit 18 Punkten und 23:14 Toren den achten Platz ein. Damit befindet man sich im sicheren Mittelfeld. Als Stärke gilt die Defensivabteilung, die bisher erst 14 Gegentreffer zugelassen hat. Nur die Torhüter von Handwerk Rabenstein, VfB Fortuna Chemnitz und TSV Germania Chemnitz mussten noch seltener hinter sich greifen.

Im letzten Heimspiel am Samstag konnte der Meeraner Sportverein nur einen Zähler auf der Habenseite verbuchen. In der Partie gegen den SV Tanne Thalheim, der sich im Abstiegskampf befindet, gab es ein 1:1 (1:0)-Unentschieden. Die Tore sahen nur die Zuschauer, die pünktlich da waren und bis zum Schluss ausharrten: Sebastian Simon brachte die Gastgeber in der vierten Minute in Führung. Aus dem weiteren Übergewicht im ersten Abschnitt konnte der MSV nichts machen. In der 90. Minute erzielten die "Tannen" durch Daniel Koch, der einen Strafstoß verwandeln konnte, den Ausgleich. Das vorhergehende Foul von René Bendel wurde vom Referee zudem mit einer roten Karte bestraft. Damit haben die Meeraner zum ersten Mal in dieser Saison eine Partie nicht komplett beendet.



Prospekte