• Corona-News
  • Sachsen
  • Chemnitz
  • Erzgebirge
  • Mittelsachsen
  • Vogtland
  • Westsachsen

Mundpropaganda zeigt große Wirkung

Aktion Mitteldeutscher Käse- und Spezialitätenmarkt in Blankenhain

Blankenhain. 

Blankenhain. Veranstalter Andreas Wolf und Museumschef Jürgen Knauss haben am Wochenende zum diesjährigen Mitteldeutschen Käse- und Spezialitätenmarkt die beiden Seiten eines Freilichtmuseums hautnah erleben "dürfen". Bei den letzten Zügen des Spätsommers am Samstag strömten tausende Schaulustige auf das Areal des Deutschen Landwirtschaftsmuseums Schloss Blankenhain, während der verregnete Sonntag dann doch viele von einem Besuch des Spezialitätenmarktes abhielt.

"Insgesamt waren wir mit diesem Wochenende in Blankenhain doch zufrieden und wir können im nächsten Jahr die 10. Jubiläumsausgabe planen", meinte Andreas Wolf von der Agentur "Markt-Wert", der nach eigenen Worten anfangs selbst nicht mit einem so großen Erfolg gerechnet hatte. Dass es aber noch Luft nach oben gibt, zeigte seine Werbeaktion über einen vogtländischen Radiosender im Vorfeld des Blankenhainer Marktwochenendes. Durch die Mundpropaganda waren so viele Vogtländer wie noch nie im Museum.

Wolfs Mundpropaganda lockte übrigens auch neue Anbieter auf den Markt im Schlosshof. So machten sich Manuela und Uwe Biebrach aus dem Ostseebad Heringsdorf mit ihrer "Gewürzinsel" erstmals auf den Weg nach Blankenhain. "Wir haben Andreas Wolf auf einem Markt in Halle kennengelernt und er hat uns diese Veranstaltung angepriesen", sagte Manuela Biebrach, deren Erwartungen sich komplett erfüllt hatten. "Der Markt vor dem Schloss ist einfach fantastisch", meinte die Frau, die sich den Termin für die Jubiläumsausgabe schon mal aufgeschrieben hat.



Prospekte